Das Facebook-Gesetz: Justizministers Maas‘ Anschlag auf die Meinungsfreiheit

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Der gravierendste Anschlag auf die Meinungsfreiheit, den die Republik erlebt hat.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Der selbstverliebte und narzisstische Maas hat genügend Unterstützer und Vorbilder zur Abschöpfung von privaten Informationen, die eigens für das NSA, CIA, FBI und hier BND erarbeitet wurden und in den USA im laufenden Betrieb sind(!) – Auch bei uns.
    Abwandlungen bzw. Varianten der Progs [KEYwordsANALYTICS],[ XKEYSCORE(XKS)] sind in allen Zentralen der sozialen Netzwerke aktiv. Auch Google könnte nicht existieren, und ihre geheimnisumwitterte Suchwort Analyse und Auswahl der Ergebnisse sind professionelle Technik- bis hin zur Auswertung von Bildern &Videos. Geht man einen Level tiefer, also die gezielte Analyse von Textnachrichten in E-Mails oder Postings, sind diese digitalen Schnüffelprogramme Hauptbestandteil aller Geheimdienste – was eigentlich verständlich ist für eine aufklärende Behörde.

    Doch dem Herrn Maas geht es nicht um Aufklärung von Terrorismus, Kriminalität, Steuerbetrug oder Verrat militärischer Daten – nein! Er will das tun, was man früher das Abhören von Telefonen nannte. Der Zweck zur Sammlung verfänglicher privater oder öffentlicher Postings zur Verfolgung regierungskritischer Personen – genannt „Hassmails & Fake-News“. Fast jede deutsche Webseite oder Forum oder Blogs werden längst analysiert. Einfachste Anwendung ist die Darstellung von Wahltrends durch Meinungsanalyse. Dies ist jetzt aber gefährdet, weil durch Massenzensur kein Trend mehr analysierbar ist – darum waren die letzten Trends zu Wahlen derart falsch. Doch was früher die Stasi machte, also über die Post Briefe mitlesen, dass will dieser eingebildete Gockel jetzt flächendeckend. Der Grund ist einfach: Das System Europa, insbesondere Islamisierung gerät durch zunehmenden Widerstand unter Druck. Einmal durch die Wirkung in der Bevölkerung und die veränderte Stabilität von Europa selbst.

    Aus diesem Grund will man der Bevölkerung (ihre) Informationsquellen manipulieren und verbieten. Man geht ernsthaft davon aus, dass die beste Gefolgschaft für die Elite durch staatlich agierende Propaganda und einer ahnungslosen Wählerschaft erfolgen kann. Im Prinzip habe ich selbst die Erkenntnis gemacht, man kann in keinem deutschen Online-Portal mehr Kritik äußern ohne gelöscht zu werden. Doch nicht immer stehen dahinter physische Redakteure oder „Moderatoren“ – eben, die Technik der digitalen Analyse macht es möglich – und ein eingebildeter linker Justizminister hat ein Spielzeug gefunden, wo er sich mit Kim Jong-Un und Erdogan auf eine Stufe stellen kann.
    Und ich bin mir sicher, meine IP steht längst unter „Politischer Gefährder“ in irgend welchen Datensammlungen – ist mir aber völlig egal – ich wähle erst recht die AfD und verurteile diese verlogene deutsche Regierung unter Merkel.

Kommentare sind deaktiviert.