Das Bayern Ultimatum zur Staatskrise – es riecht nach Sezession!

 

Sezession FlaggeDas böse „S“ Wort hat Ulrich Gellermann in der Rationalgalerie als erster in den Mund genommen.

Nach dem Seehofer Ultimatum – wieder ein Wort mit S – könnte Deutschland bald ohne Bayern da stehen, wenn Merkel nicht bereit ist, die Staatskrise zu beenden.

Denn der Seehofer Horst behält sich nicht näher definierte Notwehrmaßnahmen vor. Meint er damit vielleicht Artikel 20 Absatz 4, der beliebteste Teil in „unserem“ Grundgesetz, der in der letzten Zeit immer häufiger zitiert wird?

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker sieht nicht unbedingt ein Recht auf Sezession, zudem halten Kritiker dieses Recht für „nationalistisch“ oder „völkisch“ und damit automatisch für böse. Es sei denn, es handelt sich um unterdrückte Völker, wie Indianer, Aboriginees oder Tibeter.

Wovon aber soll ein Selbstbestimmungsrecht der Völker sonst handeln, als von Völkern und Selbstbestimmung?

Als es um die Entkolonialisierung von Afrika und Indien ging, hatte dieses Recht keinen Makel, sondern bildete die argumentative Grundlage für Gandhi, sich der Fremdherrschaft durch die Briten zu entledigen.

Wenn nun die Bayern auf die Idee kommen, wieder ein eigenes Volk zu sein, liegt natürlich der Verdacht nahe, dass es sich bei Sezession auch ein wenig um die Folgen einer Rezession handeln könnte.

Wie war das neulich bei den Schotten, den Katalanen? Ein eigenes Volk sein wollten sie? Mit Eigenheiten? Und eigenem Eigentum? Und dieses Eigentum auch noch für sich behalten wollen?

Das treibt jedem InternationalSozialisten, aber auch seinen Querfrontkameraden, den internationalen Kapitalisten die Zornesröte ins Gesicht! Ein Volk, da sind sich beide Fraktionen einig, das hat es nicht zu geben.

Und ohne Volk gibt es auch dieses lästige Selbstbestimmungsrecht nicht mehr.

Nach dieser Methode wird auch Mutter Terroresia Hells Angela Merkel per Grundgesetzänderung ganz einfach die Staatskrise abwenden. Der Amtseid wird rückwirkend geändert, es gibt nur noch ein Erdenvolk und alles ist wieder gut.

 

Lesen wir noch einmal das Selbstbestimmungsrecht der Völker:

„(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.“

„(2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigem Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden.“

„(3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhandgebieten verantwortlich sind, haben entsprechend der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten.“

Hat Seehofer das Zeug zu einem Jefferson Davis, wie ihn die amerikanischen Südstaatler hatten? Immerhin liegt Bayern schon mal passenderweise im Süden.

Und würden sich weitere Bundesländer anschließen? Vielleicht sogar Österreich?

Eine Flagge haben wir schon mal zur Sicherheit entworfen – wer weiss …


 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5950 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Glaube nicht das Seehofer und Konsorten für solch eine Maßnahme die “ Eier “ in der Hose haben. Merkel Terror II. die Verlogene wird mit einem Zückerli der Marke “ Nachlass beim Länderfinanzausgleich “ oder mit ähnlichem winken und alles ist wieder im Lot. Dann heißt es “ man hat sich geeinigt und sachlich auf einen gemeinsamen Weg verständigt „. Hier ist alles nur noch Volksverdummung, ein vereintes Nebelkerzen gewerfe nur um die Wahrheit weiterhin zu manipulieren, zu verdecken, zu beschönigen nur um im Hintergrund weiter nach Tagesordnung zu verfahren. Was wir brauchen ist nicht ein Tausch der Politik und Politiker sondern das gesamte System muss weg und dann einen zu Deutschland , Euro und sonstigen Klogedeckelten Gurkenschiss. Deutsche werdet euch wieder selbst bewusst, lasst euch nicht einreden das wir nur 12 Jahre Geschichte haben, nein, wir haben 1000 Jahre. Habt einen gesunden Patriotismus und lasst euch nicht in Rechts und Links spalten oder als Nazi bezeichnen in anderen Laendern ist es gewollt ein Patriot zu sein. Unsere Heimat ist es wert auch weiterhin zu bestehen oder habt Ihr eine zweite im Keller.

  2. Seehofer als Jefferson Davis? Da braucht es jemand mit mehr Format. Alles nur heisse Luft – man erinnere sich nur an die Autobahnmaut. Im Zweifel biegt so einer wie er dann doch immer schön links ab

Kommentare sind deaktiviert.