Danke Recep Erdogan ! Du hast den Islam in Europa erledigt!!

Erdogan mein Kampf

Wer singt denn da ein Loblied auf den Führer des neo-osmanischen islamofaschistischen Reiches?

Mit deutlichen Worten fordert Curd Ben Nemsi Schumacher ein Verbot des Islams in Deutschland und noch einiges mehr …

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6165 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Inzwischen scheut der neue Diktator der Türkei noch nicht einmal davor türkischen Bürgern die Ausreise zu verweigern, aus Angst diese könnten sich absetzen. Ferner wurden türkische Wissenschaftler dazu aufgefordert ihre Auslandseinsätze abzubrechen und in die Türkei zurückzukehren.

    Damit mutiert Erdogan zu einer Art Schmalspur-Stalin und auch Otto Grotewohl und Walter Ulbricht, die beiden frühen (Staatsrat-) Führer der DDR, würden Erdogan anerkennend auf die Schulter klopfen aufgrund der erfolgreichen Kopie des Zwangskasernierens der eigenen Bevölkerung. Vermutlich baut der Verrückte vom Bosporus als nächstes auch noch eine Mauer um sein Land herum, um den „brain drain“ final zu verhindern. Es lebe der neue Islam-Kommunismus Marke Erdogan.

  2. Zynisch gesprochen wären diejenigen weltlich geprägten Türken, die vor Erdogans Umgestaltung der Türkei Richtung tiefstem Islamismus fliehen wollen, oft tatsächlich Fachkräfte aus den Großstädten.

    Nicht die rückständigen anatolischen Bauern und deren Nachkommen, die in 1950er Jahren kamen und die in der 3. Generation heute noch an ihren anatolischen Dörfern und Clans hängen.

    Den Abgang der Intelligenzia muss Erdogan nun wie in der DDR verhindern, sonst geht die Türkei den wirtschaftlichen Weg vieler anderer islamischer Staaten.

    Mal sehen, wann Erdogan öffentlich keine Mauer bauen will.

  3. Hoffentlich holt Erdogan auch all jene zurück, die uns hier seit Jahren auf der Tasche liegen und herumschmarotzen. Allerdings ist auch bekannt, daß er die fünfte Garnitur bevorzugt nach Deutschland einreisen läßt und Merkel samt ihre Paladine sich unterwürfig für die “Facharbeiter” bedanken. Das erspart ihm die lästigen Sozialausgaben, die in Deutschland für seine Fans zum Nulltarif zu haben sind.
    Alles nur möglich in der Bananenrepublik Doofland.

    • Vergessen sollte man auch das Deutsch-Türkische Sozialabkommen nicht. Damit finanziert Deutschland große Teile des türkischen Gesundheitssystems.

      Denn Familienangehörige von Türken in Deutschland können auf kosten unserer Krankenkassen in der Türkei zum Arzt gehen. Und niemand kontrolliert da, ob diejenigen wirklich die Personen sind, die Angehörige wären. Bezahlen ja sowieso die Trottel aus Deutschland seit 70 Jahren.

      Die Schweiz hatte das gleiche Abkommen. Hat vor ca. 50 Jahren nachgerechnet und das im Sinne Ihrer Bevölkerung gekündigt.

      Sozialschmarotzen auf kosten unserer Gemeinschaft kann man heute sogar problemlos als Türke, der nie einen Fuß nach Deutschland gesetzt hat.

      Linksgrün und Schwarz sei es gedankt.

      Denn die Lebenskraft muss aus dem deutschen Volk herausgepresst werden, mit allen Tricks unserer Volksverräter in Berlin und den Ländern.

Kommentare sind deaktiviert.