Ein Gespräch zwischen Kai Stuht und Dada Madhuvidyananda. Aufgenommen auf einer Querdenken Demo in Mannheim. Und hier noch ein Kracher ….

23 KOMMENTARE

      • Das ist mir nun auch etwas suspekt.
        Ich habe auch keine Zeit und keine Energie übrig um bei Panasonic Shit zu stormen, und ich weiß auch nicht inwiefern das für wen hilfreich wäre.
        Aber, Hirnwixxer hihi hiob/Durchfall/Menstrualtasse/die Liebe meines Vaters/Nutten in Not/Nudelauflauff/Emmas Leser wissen mehr/Rackete ist ne tolle Frau!!!!/Ilsebilse/Frauen wählen Grün!!!/Gostbusterin/keinWunder daß Männer ins Puff gehen/Cat Woman/Jalla/gostbusterin(mit kleinem G)/Ab ins Moor/Superheldinnenwoche/Tamponweitwurf/etc. scheinen nicht ausgelastet zu sein mit ihrem obsessiven Frauenbashing.
        Das könnte eine nette Nebenbeschäftigung für diese „Kreativen“ sein.

        • Was von dem traurigen Gewaltporno-affinen Wixxxer und bekennenden Puffgänger „Hiob“ und seinem hier penetrant verbreiteten Verbaldünnschiss zu halten ist, darüber sind wir uns offensichtlich einig.
          Wundert es jemand, dass so eine Minus-Erscheinung Inszenierungen mit blutig und tot wirkenden Frauen mag ?
          Was bleibt ihm auch übrig, Frauen, die sich noch bewegen können, rennen bei so einer Ekel-Type weg …

      • Die tragen enorm dick auf.

        „der David Lynch der europäischen Fotografen-Szene“
        „der LUMIX Botschafter“
        „der Philosoph unter den deutschen Star-Fotografen“

        Demnach kann man kann davon ausgehen, daß Kai Stuht höchstwahrscheinlich der erste sein wird, der Gott fotografieren wird,…natürlich mit einer Lumix.

  1. Was soll dieser hare krishna Müll 40 Jahre nach seiner Fehlgeburt ?
    Kommen die ganzen Hippy- Spätlesen oder -Scheintoten jetzt wieder aus den Gräbern ?
    Die Weiber damals waren schon Schrott und die sind auch 40 Jahre später immer noch Schrott. jetzt halt alter Schrott.

  2. Sind auch Menschen, genau wie „Reichsbürger“ und „Flacherdler“. Niemand ist gezwungen, sich deren Ansichten von Dritten überhelfen zu lassen, um sich dann im Distanzierungswahn artig fremdschämen zu dürfen. Demokratie halt.

    Richtigen Schaden richten ganz andere an, außerdem macht mir eher die grasierende Ausschließeritis Sorgen.

    Nein, ich denke nicht, dass die Querdenker etwas wuppen werden (genau so wenig wie die, die es angeblich besser können).

    PS
    Skandal, blutige (Film-)Fotos, die Spinnstube ist in Gefahr.
    Du meine Güte, die richtig Bekloppten malen mit ihrem Menstruationsblut, begießen sich mit ihrer Pisse und werden dafür auch noch als Heldinnen verehrt. Darüber hat sich Flackerbirne auch noch nie beschwert. (Ich übrigens auch nicht, jeder so wie er kann!)

  3. A meditation a day keeps the doctor away …

    Im Ernst : Meditation bringts aber dafür braucht man keinen Guru
    Hier eine brauchbares Buch :

    „Selbstentfaltung durch Meditation“
    Eine praktische Anleitung
    von Schwäbisch, Lutz; Siems, Martin R.
    Taschenbuch Kartoniert, Paperback 250 Schirner 2006
    ISBN/GTIN978-3-89767-515-5

    Klappentext
    Dieses Buch beleuchtet die Meditation sachlich, ganzheitlich und vernünftig aus vielen möglichen
    Blickwinkeln.
    Es zeigt die Auswirkungen der verschiedenen Meditationstechniken, ihren Bezug zu den bekanntesten Richtungen der Psychotherapie und deren jeweiliger Zielrichtung.
    Nüchtern und zugleich motivierend geschrieben überzeugt es auch Skeptiker und bildet so eine Brücke zwischen den esoterischen Techniken der Meditation und der Lehre der Psychologie.

    • Für “ Hiob – Durchfall – Menstrualtasse – wannabe lara croft – blöd bleibt blöd – Damenbindenschnüfler “ und seine vielen anderen Troll-Zwerge :

      Ist einer ohne Selbstvertraun
      In Gegenwart von schönen Fraun,
      So daß sie ihn als faden Gecken
      Abfahren lassen oder necken,
      Und weiß nicht, was er sagen soll,
      Und fühlt er dann geheimen Groll, *
      Dann wähnt er sich als Frauen-Opfer
      Und gibt den Ekel-Sprüche-Klopfer.
      Gescheites fällt ihm doch nicht ein,
      Denn er ist ein Porno-Sch …
      Auch besser wird er leider nicht,
      er ist und bleibt ein Ekel-Wicht. **

      * bis dahin von Wilhelm Busch
      ** ab da von mir

    • Jawoll, Dienstplan veröffentlichen.
      Und mal vorstellen wäre auch ganz nett von der fleißigen Redaktion im Hintergrund.

  4. @Flüchtlingshelferin

    1. Brandner ist enger Höcke-Vertrauter, sozusagen im Kalbitz-Lager (wobei Brandner auch schon Kreide gefressen hat, eigentlich ist er sowieso nur ein Schaf mit großer Fresse). Also genau einer von diesen „Neonazis“ (O-Ton Stürmerin), die dein Idol Meuthen regelmäßig weglobt. Zudem ist das, wie immer, Oppositionspflicht, und zwar ohne zwischenzeitliche „Sacharbeits (Lobby)“-Pausen und nicht nur gerade dann, wenn sich gerade mal wieder ein Anlass bietet sich in Erinnerung zu rufen.

    2. Mit Nutten verhandelt Mann nicht. Entweder Mann akzeptiert, oder Mann geht. Grund: Auch Nutten sind Frauen, bei Geld werden sie komisch (zickig). Comprende?

    • Es wird immer schräger, was Berufsstänkerer und Frauen-Hasser „Hiob – Durchfall – Mentrualtasse – doof bleibt doof – usw.“ hier ablässt.

      Hat er sich im Puff die Syph geholt und die steigt ihm jetzt ins Hirn ?
      Das kann man behandeln !

      • Souveränität gebührt allen Menschen und muss ihnen zugestanden werden unabhängig von ihrer Hautfarbe, Religion, kulturellen, persönlichen Lebensweise oder sexuellen Orientierung.

Comments are closed.