Cuxhaven: Syrer niedergestochen – fieberhafte Suche nach dem Mörder

    Die Ermittlungen nach der Tötung eines 24-jährigen Syrers dauern an. Am Donnerstagabend wurde er auf offener Straße in der Brahmsstraße von einem noch unbekannten Täter niedergestochen. Bislang gingen einige Hinweise bei der Polizei in Cuxhaven ein. Zu dem Inhalt der Hinweise machen die Beamten aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen derzeit keine konkreten Angaben. Am heutigen Sonntag durchsuchten mehrere Beamte der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen den Bereich rund um die Hallenbad-Baustelle.

    Zeugen, die am Donnerstagabend verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven unter Tel.: 04721 / 573-401 zu melden.

    Insbesondere zwei junge Frauen im Alter von etwa 16-18 Jahren, die sich am Donnerstagabend in der Zeit zwischen 22:30 Uhr – 22:40 Uhr in der Beethovenallee aufgehalten haben und sich anschließend in eine Bushaltestelle gegenüber des Hallenbades begeben haben, werden gebeten, sich zu melden. Eine der Jugendlichen soll eine auffallend gelbe Jacke getragen haben.

    Werbeanzeigen
    Loading...