Stuttgart zeigt: diese Regierung, in ihrem grenzenlosen Anbiederungs-Opportunismus an die Linkspresse ist tatsächlich gemeingefährlich. Man leugnet auch wider den Augenscheinbeweis der zahlreichen Tatvideos die wirklichen Tätergruppen – auf dass nur nicht das politische Lieblingsklientel beschädigt, sowie das große Immigrationsprogramm hinterfragt werde – und wenn importierte Gewalt noch so vielen deutschen Bürgern Schaden antut. Diesen gewissenlosen Gesellen muss endlich politisch das Handwerk gelegt werden!

7 KOMMENTARE

  1. Gegen unsere Regierung und deren willfährige Medien ist Präsident Trump der Vorsitzende des Wahrhaftigkeitsvereins.

    • Ja, Curio ist brillant.
      Selbstverständlich muss der Hiobsbotschafter sich ins Zeug legen um ihn madig zu machen.

  2. Die Verursacher sind die Lösung?
    Ich bin mir nicht so sicher ob es gut ist, die Verursacher durch Forderung nach mehr „Starken Staat“ noch fester in ihre Sättel zu drücken. Es sei denn man ist der Meinung, dass sich härteres Durchgreifen auf „Links“ und Invasoren beschränken wird (haha, zu komisch). Curio fordert lediglich mehr Macht für Merkel und Seehofer, spricht denen vollstes Vertrauen aus, was ich für hochgradig einfältig halte, denn die Verursacher werden das Problem nicht lösen (oder wann wird Massenmigration gestoppt und flächendeckend abgeschoben?).

    Auch mit Schuldzuweisung an „Journalisten“ sollte man vorsichtig sein, sofern man sich letzte bisschen Pressefreiheit/Meinungsfreiheit nicht auch noch vergeigen möchte (wer wird wohl der Nächste sein??? Bestimmt Spiegel und Zeit 😉 ). ICH hab nicht geplündert und ICH würde auch nicht vom Hochhaus springen, nur weil ein verrückter Schreiberling das gerne hätte. Die Ursachen liegen ganz wo anders und nicht bei der idiotennützlichen TAZ-Tante, die nun als Bauernopfer herhalten soll.

    PS
    Ihr könnt jedes Jahr 20.000 neue Polizisten steuergeldfinanzieren, denen polizeistaatliche Vollmachten erteilen, nach Härte und unverzüglichem Schusswaffengebrauch betteln. Alles wird nichts nützen, wenn hier jährlich 300.000-500.000 Neubürger einreiten. Am Ende ist doch nur „Kalkutta“.

  3. @Flackerbirne,

    wo bleibt das sachliche Argument? Nicht immer nur dummes Zeug hinterherplappern, selber denken!

    *kleiner Scherz, geht nämlich nicht, höhö

    (Ein echter Freund will, dass du durch Kritik „wächst“, der Feind bestärkt dich in deiner Dummheit)

  4. Der Hiobsbotschafter wünscht sich anscheinend mehr allgemeines Schweigen oder mehr Aufmerksamkeit für seinen geistigen Dünnschiss von mir.
    Ich habe mir die Mühe gemacht ein kleines zweiteiliges Gedicht für ihn rauszusuchen.

    Nein Danke

    Du willst mich verhöhnen
    Du willst mich versöhnen
    Nein Danke
    Ich werde mich nicht unterwerfen
    Ich halte das Schwert
    Du wolltest es schärfen

    Das Schwert

    Das Schwert der Sprache willst Du mit mir schwingen
    Alles nur Luft
    Hörst Du es singen
    Es lässt die Lieder von gestern erklingen
    Bald wirst Du über die Klinge springen

    (Mack Adam)

Comments are closed.