„Rechtsradikale, Hooligans, Kampfsportler, dubiose Wachschützer“ will der öffentlich-rechtliche Rundfunk Berlin-Brandenburg beim FC Energie Cottbus ausgemacht haben.

Der Verfassungsschutz Brandenburg sieht in der Lausitz-Metropole sogar ein „toxisches Gebilde“ am Werke, dem etwa auch die Identitäre Bewegung, Modelabels, Reichsbürger und wohl auch die Bürgerbewegung Zukunft Heimat zuzurechnen sind. Harte Vorwürfe gegen eine Stadt, in der immer wieder Patrioten auf die Straße gehen. Stimmen die Anschuldigungen? Ist über Cottbus tatsächlich ein braunes Inferno hereingebrochen? Oder soll die Stadt wenige Monate vor den Kommunal- und Landtagswahlen durch die Politik diffamiert werden? COMPACT TV hat in Cottbus recherchiert.

Compact TV