Gesundheitsämter in mehreren Bundesländern fordern Eltern in der Coronakrise dazu auf, ihre Kinder in häuslicher Quarantäne getrennt von der Familie in einem Raum zu isolieren, wenn ein Corona-Verdacht besteht. Nach Informationen von nw.de, der Online-Ausgabe der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung „Neue Westfälische“, haben die Gesundheitsämter der Kreise Offenbach und Karlsruhe in einer Anordnung gefordert, es solle keine gemeinsamen Mahlzeiten geben. Zudem drohten sie Eltern, dass bei Zuwiderhandlung das Kind in einer geschlossenen Einrichtung für die Dauer der Quarantäne untergebracht werde. Bei den Empfängern der Anordnungen handelt es sich um Eltern von Kindern zwischen drei und elf Jahren.

Hier ein krasses Beispiel:

14 KOMMENTARE

  1. Der deutschen „High Society“ geht der Betriebsstoff (Adrenochrom) aus.

    Deutsche Ämter sorgen für Nachschub.

    Da stand die Sonne still und der Mond blieb stehen, bis das VOLK R A C H E nahm an seinen Feinden.
    Das steht ja geschrieben im Buche der Rechtschaffenen. Da blieb die Sonne mitten am Himmel stehen und
    beeilte sich nicht unterzugehen, fast einen ganzen Tag lang.

    Josua 10:13

  2. Was sagen den die Jugendämter bezüglich des Kindeswohls dazu?
    Was sagen denn die Kindeschutzbeauftragten dazu?

    Nichts?

    Haben die Mitarbeiter der Gesundheitsämter noch keine Drohungen erhalten?
    Was ist denn mit dem Tierarzt Dr. Wieler und seinen Mitarbeitern vom RKI? – Auch nicht?
    Ich habe noch nichts gelesen.
    Irgendwie wundert mich das. Vielleicht wird es ja aber auch geheim gehalten.

    Nur unser Starvirologe, Herr Drosten ist vor Monaten mal beleidigt und schmollend an die Presse herangetreten, weil er Drohungen bekommen hätte.

    Sind die gefährlichen, gefährdenden, coronaleugnenden, maskenverweigernden Covidioten so harmlos?

  3. Zum ersten mal habe ich gestern jemanden getroffen, der gesagt hat er hätte „Corona“ gehabt.
    Es wäre im März gewesen und auch nicht so schlimm die Lunge wäre gottseidank nicht betroffen gewesen.
    Ich weiß aber nicht ob es wahr ist, denn diese Person hat mich schon mehrmals auf verschiedene Weise belogen und sie könnte auch gestern Gründe gehabt haben, mich zu belügen.
    Das ist dann auch die einzige Person, von der ich gehört habe. Ich kenne auch niemanden, der jemanden im Verwandten- und/oder Bekanntenkreis hat, der es gehabt hat. Und niemand kennt jemand, der jemanden kennt, der es gehabt hat.

    • Mein Schwiegersohn hatte angeblich Corona und war im Krankenhaus. Seine Frau, also meine Tochter hatte angeblich auch Corona und war 4 Wochen in Quarantäne. Sie hatte allerdings keinerlei Beschwerden!

  4. Man kann nur noch dieses Land verlassen. Die Stasi in allen politischen Ämtern und in den Institutionen wird hoffentlich bald vor Gericht gezogen und abgeurteilt. Der Rechtsstaat ist schon lange Vergangenheit!

  5. Das ist richtig und gut. Nur so kann der Dummmichel zum denken angeregt werden. Freue mich schon auf die Zeit wenn mit deutscher Gründlichkeit durchgewischt wird.

    • Was finden Sie richtig und gut?
      Wenn zur Eindämmung der „Pandemie“ in die Armbeuge gerotzt wird, so wie es von „Gesundheitsamt“ und „RKI“ angeordnet wird?
      Oder „betreuen“ Sie gerne fremde Kinder in geschlossenen Anstalten?

  6. Ekelhaft und gemeingefährlich, diese VERBRECHER. Wann kommt die Einweisung in die Gaskammer für alle Andersdenkenden ?

    Und der Blödmichel schnarcht weiter apathisch vor sich hin !

    • Können Sie mir erklären, warum Sie deutsche Personen Michel nennen und warum diese Bezeichnung im Umlauf ist?

Comments are closed.