Original-Beamtensprech

Gadebusch: Am frühen Sonntagnachmittag wurde das Polizeirevier Gadebusch darüber informiert, dass im Bereich einer Badestelle am Dutzower See, unmittelbar an der Grenze zu Schleswig-Holstein, mehrere Pkw mit nicht zum Bundesland M-V gehörenden Kfz-Kennzeichen parken.

Durch die eingesetzten Beamten des Reviers wurden vor Ort etwa 100 Personen festgestellt. Um die Einhaltung der bestehenden Corona-Landesverordnung zu kontrollieren, kamen mit Unterstützung des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V insgesamt etwa 30 Polizeibeamtinnen und -beamte zum Einsatz.

Gegen 11 Tagestouristen aus anderen Bundesländern wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Außerdem wurden sie aufgefordert, das Bundesland umgehend zu verlassen. Alle Betroffenen zeigten sich einsichtig und kamen der Aufforderung nach. Es kam zu keinerlei Störungen der Kontrollmaßnahmen. Verstöße gegen die Regelungen über den Mindestabstand wurden nicht festgestellt.

4 KOMMENTARE

  1. Na wenn sie einsichtig waren ist doch alles Paletti.

    Was, gibt’s sonst noch wichtigs zu besprechen? Feminist_Innen vs Politischer Islam (ergebnisoffen, es bleibt spannend), Gottesbotschaften (jaja Jesus kommt), Relativitätstheorie (alle sind schlauer als der dumme Einstein, die Geschichtsbücher werden bald geändert), AFD ist geil, Afd ist Scheiße (7,4 oder 9,2%)? Porno, Puffs, Nutten in Not, Gehirnfürze in Gläsern, GmbH oder doch Mondrückseite, ist Trump wirklich ein Mensch, alle gegen den Hofnarr (muss ein Troll sein….)…

    Ich halte Affen mittlerweile für wesentlich schlauer als die allermeisten Menschen. Wenn das gegnerische Affenrudel angreift sind sie fähig Prioritäten zu setzen, der moderne Mensch aber laust sich einfach weiter, jeder will der schönste im Kochtopf sein.

  2. Da ich dem vorauseilenden Gehorsam anhänge, werde ich meinen Urlaub mit Familie 4 Kinder + 6 Enkeln nicht dort verbringen. Man will ja nicht eine Epedemie lostreten.
    Auf unser bisjen Geld können die da oben sicherlich verzichten.
    alla ma lache

Comments are closed.