Clinton Unterstützer Morell will Russen in Syrien ermorden lassen

Der frühere CIA Direktor Mike Morell unterstützt aktiv Hillary Clintons Wahlkampf. 

Urheber: americanspirit / 123RF Lizenzfreie Bilder59087158 - oxnard, ca - june 04, 2016: former secretary of state hillary clinton and democratic presidential candidate meets supporters at a "get out the vote" rally at hueneme high school in oxnard, california.
Foto: americanspirit / 123RF Lizenzfreie Bilder

Was ein Sieg von Hitlary für den Weltfrieden bedeutet, wenn sie solche Berater um sich schart, erklärte Morell vor laufenden Kameras im TV Interview.

Er möchte Russen und Iraner, die in Syrien den Islamischen Staat bekämpfen durch verdeckte Operationen der CIA töten lassen. Dies solle nicht in aller Öffentlichkeit geschehen, doch die Russen müssten einen spürbaren Preis für ihr Eingreifen zahlen, die Iraner ebenso.

Mögliche Attentate auf Assad umschreibt er als „Aktionen gegen den Präsidenten“. Wie Hitlary solche Aktionen findet, hat sie mit dem Jubel nach dem „Tod“ von Osama bin Laden gezeigt.

Ihr Widersacher Trump hingegen hält trotz aller rauen Sprüche nichts von dem militärischen Engagement der USA in aller Welt. Er will die Truppen im Ausland reduzieren und sich auf den Aufbau der Wirtschaft konzentrieren. Mag sein, dass seine Kosten-Nutzen-Rechnung über Kriege, bei denen „wir seit 50 Jahren nicht mehr gewinnen“, nicht unbedingt humanitärem Gedankengut entspringt, es spricht aber für Vernunft. Clinton dagegen inszeniert sich als neosozialistischer Gutmensch, ihre Gefolgsleute aber lüften den Schleier regelmäßig.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Klar tut er dass, weil er zuviel Dreck am Stecken hat, wie zum Beispiel, die False Flag Aktion 9/11 und weil die Verbrecherin Clinton, es weiter deckt und Trump schon angekündigthat, es aufzudecken. Weil dieses Lügenkonstruck so einige gefährden kann. Hierin liegt auch der Grund, dass nicht alle Republikaner Trump unterstützen insbesondere um die Familie Busch herum! So einige zittern schon vor Trump. Die Demokraten haben die Busch Politik weitergeführt und noch erweitert. Die Demokraten haben von Frieden gelabert und den Krieg gewählt. Mit diesem System haben sie die USA wirtschaftlich zerstört. Dieses verspricht Trump, zu ändern.

    Ok Obama hat auch vieles versprochen und nicht gehalten. Von daher bin auch ich bei Trump vorsichtig. Für mich gibt es aber einen Fakt, die Clinton hat sich bereits für die Weiterführung der Kriege ausgesprochen. Deshalb, da auch die Europäer diese Kriege mitgemacht haben zittwern auch in Europa die Politiker vor Trump. Unter Clinton wird alles, die ganzen Verbrechen, weitergeführt ohne Konsequenzen für diese Politik Verbrecher! Ich weis nicht ob Trump die bessere Wahl, aber die Schlechte ist, die Kriegsverbrecherin Clintom allemal, die auch ihren Anteil an dem Irak Feldzug hatte. Wie auch dieser Besagte ehemalige CIA Direktor.Ich kann nur hoffen Trump gewinnt die Wahl und führt Amerika wieder zu einer Politik, die nicht auf Kriege ausgelegt ist, zurück.

    Trump weis auch das nicht Putin für die jetzige Kriese verantwortlich ist. Deshalb sind einige in den USA in heller Aufruhe über eine Präsidentschaft von Trump. Wenn kann man nur hoffen, dass er kein zweiter Kennedy wird. Im Übrigen hat Trump einen Anspruch wie ihn einst Kennedy hatte.Frieden der USA mit der ganzen Welt und keine Kriege meht. Ich hoffe er hällt, was er verspricht. Mir ist ein amerikanischer Präsident lieber, der über Schwule und Migranten herzieht, als eine Präsidentin, die einen Weltkrieg offen ausgesprochen hat. Wer dieses anders sieht, sollte sich einweisen lassen. Weil eine geistige Minderbemittlung vorliegt!

Kommentare sind deaktiviert.