Folgt uns auf Telegram und Gab
China Blockchain NWO – Collage

Es klingt wie ein Alptraum, ist aber bittere Realität und könnte auch bald in ersten Staaten der EU Nachahmung finden. Forderungen nach einer Klarnamenpflicht werden immer lauter im angeblichen Kampf gegen „Hate Speech“. Grünenpolitiker Habeck äußerte zudem jüngst Bewunderung für das chinesische Regime. Wie weit sind wir also noch von der totalen Überwachung entfernt?

Ab Dezember dürfen Bürger in China nur noch das Internet benutzen, wenn sie sich zuvor per Gesichtserkennung registrieren lassen, schreibt die Epoch Times. Seit 2015 besteht bereits eine ähnliche Regelung zum Benutzen von Smartphones:

Das Gesetz tritt ab 1. Dezember 2019 in Kraft. Darüber hinaus kann keine Mobilfunk- oder Festnetznummer auf eine andere Person übertragen werden.

„Der Grund, warum das chinesische Regime die Menschen bittet, ihre wirkliche Identität zum Surfen im Internet preiszugeben, ist, dass es die Redefreiheit der Menschen kontrollieren will“, sagte der in den USA lebende Kommentator Tang Jingyuan der Epoch Times am Freitag (27. September).

 

Totale Kontrolle: China setzt auf Blockchain und will Außenpolitik durch Künstliche Intelligenz steuern