CDU-Politiker Reul will weiter Material über Schulz sammeln

Saarbrücken  – Der Chef der CDU/CSU-Gruppe im Europa-Parlament, Herbert Reul (CDU), will gegebenenfalls weiter Material über SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sammeln. Reul sagte der “Saarbrücker Zeitung” (Donnerstagausgabe): “Wenn es weitere Inhalte und Verhaltensweisen von Herrn Schulz gibt, die notwendig sind für die Debatte, ob er der richtige Kanzlerkandidat ist, dann werden wir das auch aufschreiben und benennen.”

Herbert Reul photo
Photo by EPP Group in the European Parliament (Official)

Unlängst war ein neunseitiges Anti-Schulz-Papier öffentlich geworden, das Reul verfassen ließ. Die SPD warf der Union daraufhin eine “Schmutzkampagne” vor. Reul betonte hingegen, er werde sich nicht daran beteiligen, über Schulz “im Schmutz zu wühlen”. Ihm gehe es um inhaltliche Fragen. So gebe es beim SPD-Kanzlerkandidaten viele Widersprüche.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Als Beispiel nannte er die Haltung von Schulz in der Griechenland-Politik. Einerseits wolle sich der SPD-Kanzlerkandidat für die Interessen der hart arbeitenden Menschen einsetzen, zugleich aber “noch mehr deutsches Steuergeld” nach Griechenland überweisen. “Ich finde, jeder hat ein Recht darauf, von solchen Widersprüchen zu erfahren”, so Reul

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6175 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Warum kehrt der Fatzke nicht vor der eigenen Tür ?
    Merkel hat mehr Dreck am Stecken als die spD in den letzten 20 Jahren ansammeln konnte.

Kommentare sind deaktiviert.