Cavosoglu in Hamburg – So dokumentieren Türken das Scheitern ihrer Integration

Dass die Integration vieler in Deutschland lebender Türken vor allem deshalb gescheitert ist, weil die türkische Regierung seit Jahren dagegen Stimmung macht und Erdogan immer wieder „Assimilation als Verbrechen“ bezeichnet, ist seit dem unwürdigen Schauspiel letzten Sommer in Köln am Rheinufer und vielen anderen Städten kein großes Geheimnis mehr.

Frankfurt im Sommer 2016: Graue Wölfe und islamistische Fanatiker feiern ihren Führer Erdogan

In Hamburg konnte der Außenminister Cavosoglu ungeniert Wahlkampf machen – nach deutschem Recht ein Unding, was mit einer sofortigen Ausweisung bzw. einem Einreiseverbot hätte verhindert werden müssen.

Ungeniert hetzen türkische Politiker gegen Deutschland, es werden islamistische Parolen gebrüllt, der Märtyrertod verherrlicht, von denen die uns ungestraft eine Köterrasse nennen dürfen. Wenn man sich den Islamisten Lejeune so anschaut, der natürlich auch vor Ort war, kann man den Türken eigentlich nur Recht geben. Das Video dieses Fanatikers findet man auf Youtube: „BERLIN FEIERT DEN HELD VON HAMBURG MEVLÜT ÇAVUŞOĞLU“ – wir werden die Propaganda dieses Köterjournalisten selbstverständlich nicht verlinken.



Und hier noch mal die Bilder aus Frankfurt, wo nicht nur Türken, sondern auch deren Gegner, die Kurden deutlich machen, dass sie sich kein bißchen mit Deutschland identifizieren.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5939 Artikel

Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Dass die Integration vieler in Deutschland lebender Türken vor allem deshalb gescheitert ist, weil die türkische Regierung seit Jahren dagegen Stimmung macht und Erdogan immer wieder „Assimilation als Verbrechen“ bezeichnet,..(…)

    Der Obertürke Erdogan ist nur das Sahnehäubchen. Ausschlaggebend für den Nicht-Integrationswillen ist der teufliche Islam, mit ALLEN anderen Ausländern gibt es keine nennenswerten Probleme. Wirkliche Integration ist nur die Ausnahme, die meisten fühlen sich als Türken, auch wenn sie in Deutschland geboren wurden….

    Nur zur Erinnerung: Der Koran ist ein von Gott diktiertes Werk (so die Moslems) der keinesfalls geändert werden darf. Wer es wagt- verliert…..sein Leben. (Blasphemie)
    Im Koran wird den Moslems vorgeschrieben, sich NICHT mit Ungläubigen einzulassen/anzufreunden. (u.a 4.89, 5.51) Das machen sie erfolgreich – auch nach über 50 Jahren.

    Bis sie hier zuschlagen können, sind Moslems in Wartestellung. Dann wird es auch in Deutschland/Europa wieder Krieg geben (Der Mensch hat es in Geschichte noch nie gelernt, ohne Krieg) Ihr Koran fordert sie auf, alle Religionen zu besiegen, (9.33, 48.28) bis nur der Islam herrscht. Und auch wir sollen bekämpft werden…..

    Kampfbefehle:

    2.244, 9.5-6, 9.29, 9.111, 9.123, 4.76-79, 2.214-216,2.193, 8.39-42, 22.78, 61.9, 48.28…und viele, viele, viele mehr, die weltweit in allen Moscheen gebetet werden. Zwei Verse, wie die Kampfbefehle auszuführen sind:
    „O die ihr glaubt, wenn ihr auf die, die ungläubig sind, trefft, während sie (zur Schlacht) anrücken, dann kehrt ihnen nicht den Rücken. Wer ihnen an jenem Tag den Rücken kehrt – außer, er setzt sich ab zum Kampf, oder er schließt sich einer (anderen) Schar an –, zieht sich fürwahr Zorn von Allah zu, und sein Zufluchtsort ist die Hölle – ein schlimmer Ausgang!“ Sure 8 al-Anfal (Die Beute)15-16 (Siehe auch 8.45) 8.17 ist die Befreiung der Schuld, wenn Moslems getötet haben!

    Die Belohnung für die Kämpfer:
    Sure 4.74, Sure 3.142:
    Sehen sie auch 3.195, 48.20-21 und 2.218

    Gudrun Eussner: „Im Koran geht´s ums Töten, 187mal q-t-l (sprich: Qital), der Stamm fürs Verb und seine Konjunktionen, 25mal im Imperativ: tötet! und zwar die Ungläubigen, die Juden und Christen, die Affen und Schweine, die Gemeindemitglieder der Rabbiner, Pfarrer, Kirchenpräsidenten, Weih- und Landesbischöfe“…

    Die ersten Feinde der Deutschen sind Deutsche!

    Und Deutsche waren es, die zusätzliche Feinde ins Land gelassen haben. Nun haben wir viele Millionen Feinde im Land!

    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

  2. Assimilation als Verbrechen? Iyi günler!

    8. März ist Welt-Frauentag. Und der deutsche Einzelhandel hat mit der „Osmanisierung Deutschlands“ die Korrelation zwischen morgenländischer Bedrohung und abendländischer Chance voll erkannt. Er bietet daher seiner besorgten weiblichen Kundschaft zum Welt-Frauentag, die „Damen-Haremhosen“ vorsorglich schon mal in den Größen 36 ~ 88 zum Preis von 7,99 € an!

    https://www.lidl.de/de/esmara-damen-haremshose/p241255

    Allah ismarladik

Kommentare sind deaktiviert.