Bringt eine Mega-Katastrophe einen Rückfall in die Steinzeit?

Dass sich die Welt in Aufruhr befindet ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Es gibt Terror-Anschläge und Kriege und in Syrien, im Jemen, in der Ostukraine und anderswo müssen sich Menschen in einer vom Krieg veränderten Realität zurechtfinden. Doch auch hierzulande gibt es mehr tägliche Gefahren als die als die Terrorgefahr. So steigt etwa die Alltagskriminalität in unseren Städten und wir müssen mit so einigen Gefahren leben. Gar nicht so unrealistisch ist dabei die Gefahr durch Mega-Katastrophen! Was sich wie aus einem Science Fiction Thriller anhört, kann nämlich durchaus real sein – auch wenn diese Gefahr weit entfernt scheint und und wir im Alltag nicht daran denken.

urmensch photo
Foto by unterkuenfteduesseldorf

Dass zum Beispiel ein Asteroid über der Erde explodiert oder gar auf ihr einschlägt ist tatsächlich eine durchaus reale Gefahr. Erinnern wir uns daran was wir im Geschichtsunterricht gelernt haben: Vor 65 Millionen Jahren schlug ein Asteroid ein und der“Impakt“ löschte mit einem Schlag 75 Prozent aller Arten aus, die damals auf der Erde lebten. So etwas könnte durchaus wieder passieren wenn auch die Gefahr – so meinen Experten – dass Einschläge, die die Erde treffen und riesige Krater hinterlassen, nur alle paar Tausend Jahre akut ist.

Demgegenüber ist die Bedrohung durch Himmelskörper, die direkt über der Erde explodieren und uns mit Feuerregen eine Katastrophe unbekannten Ausmaßes bringen könnten, viel realer. Im Januar 2017 hatte die NASA darüber informiert, dass sich ein Asteroid Richtung Erde zubewegt, in die Erdatmosphäre eintauchen und knapp am Erdball vorbei rasen werde. Wenn ein Asteroid Richtung Erde fliegt, so hatte ein Mitarbeiter gesagt, „sind wir völlig aufgeschmissen!“ Allein diese Aussage sollte zu denken geben und weiterhin dann das Sicherheitskonzept, welches hinsichtlich eines möglichen Asteroiden-Alarms vom Weißen Haus veröffentlicht worden war.

Nicht vergessen werden sollte auch der Meteroit, der im Februar 2013 nur 25 Kilometer über der russischen Stadt Tscheljabinsk explodierte. Innere Spannungen hatten dafür gesorgt, dass der 17 Meter große Gesteinsbrocken regelrecht zerrissen wurde – mit einer Energie von 30 Hiroshima-Atombomben – und die enorme Druckwelle nicht nur Fenster an Gebäuden zerstörte, sondern auch 1.500 Menschen verletzte.
Was passiert also, wenn ein Asteroid explodiert und welche Auswirkungen könnte eine Mega Katastrophe auf unser Leben haben? Können wir uns schützen? >>> Hier klicken und die ganze Wahrheit erfahren!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!

5 Kommentare

  1. Im September 2017 soll Nibiru in unser Sonnensystem eintreten. „Die Eliten“ wissen das wohl sagen aber nichts. Es wird tiefgreifende Veränderungen in unserem Sonnensystem geben! Viele Menschen werden sterben müssen. Ich vermutlich auch!

  2. Das kann jederzeit passieren. Allein die Supervulkane, deren Ausbruch im Grunde überfällig ist, könnten dies bewirken.

Kommentare sind deaktiviert.