#Brexit-Boris obsiegt – lange Gesichter beim Rotfunk! #exitpoll

Die Linkspresse, allen voran der Spiegel versuchte noch verzweifelt, den absehbaren Sieg von Boris Johnson irgendwie herunterzuschreiben. Die SPD entblödete sich nicht, unbeholfen auf Englisch zu twittern, dass sie an der Seite der Kameraden stehe, während Greta vom Mainstream bejubelt wurde, weil sie zur “Klimawahl” aufrief. Das ganze Wahl-Voodoo verpuffte wirkungslos, die Briten haben entschieden. Boris Johnson bleibt und der Brexitkurs kann fortgesetzt werden.

Um 22:00 Uhr Ortszeit schlossen die Wahllokale. Hier die ersten Prognosen:

Aktuell liegen die Torys damit bei einem Vorsprung von 86 Sitzen – man kann berechtigt von einem Erdrutsch-Sieg sprechen. Die Klatsche für die Labour-Partei ist so historisch, wie das überwältigende Votum für die Konservativen. Auch wenn sich an den Zahlen noch einiges ändert bis zum offiziellen Endergebnis, den Sieg kann Johnson keiner mehr nehmen. Das amtliche Ergebnis wird für Freitagmorgen erwartet.

Werbeanzeigen
Loading...