Bremerhaven: Gleich vier Brände in einer Nacht

Bremerhaven: Zu vier Brandorten mussten Polizei und Feuerwehr in der Nacht zum Freitag im Stadtgebiet ausrücken. Es brannten ein Haus in der Carsten-Lücken-Straße, ein Auto in der Langener Landstraße, ein Kinderwagen in der Auguststraße und in einem Keller in der Frenssenstraße.

Das kleine, unbewohnte Haus in der Carsten-Lücken-Straße brannte in voller Ausdehnung und wurde komplett zerstört. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Aus bisher unbekannter Ursache ist in der Langener Landstraße ein Auto in Brand geraten. Der Wagen stand so dicht an dem Gebäude eines Supermarktes, dass die Flammen bereits auf das Dach übergriffen. Durch den schnellen Löscheinsatz der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Auch hier kamen keine Personen zu Schaden. Die Brandursache wird jetzt ermittelt.

Im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Auguststraße ist ein Kinderwagen in Brand geraten. Er stand in unmittelbarer Nähe zu dort abgestellten Mülltonnen. Die Anwohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und das Feuer mit einem Feuerlöscher eindämmen. Dabei hatten sie auch den Rauch des Feuers eingeatmet und mussten anschließend von den Rettungskräften der Feuerwehr medizinisch versorgt werden. Auch hier muss die Brandursache noch ermittelt werden.

Im weiteren Verlauf der Nacht wurden Polizei und Feuerwehr eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Frenssenstraße gemeldet. Dort brannte es in einem Kellerraum. Das Feuer brachte eine Wasserleitung zum Platzen. Eine Person stürzte beim fluchtartigen Verlassen des Hauses und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die übrigen Bewohner sind zunächst bei Angehörigen untergekommen. Auch in diesem Fall muss der Grund des Brandes noch ermittelt werden.

Eine Schadenshöhe steht in den geschilderten Fällen noch nicht fest. Die Polizei (Telefon 953 4444) bittet um Hinweise zur Aufklärung der Taten.



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen

Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5778 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.