Bremen: 51-Jähriger bei Messerangriff schwer verletzt – Täter sprach „gebrochen Englisch“

    Ein Unbekannter griff in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in der Innenstadt einen 51 Jahre alten Bremer mit einem Messer an und verletzte ihn schwer. Die Polizei sucht nach Zeugen.

    Der Mann sprach den 51-Jährigen gegen 1.15 Uhr in den Wallanlagen an, stach mit einem Messer in seinen Arm und flüchtete. Der Verletzte eilte daraufhin in Richtung Domsheide und rief die Polizei. Ein Rettungswagen brachte den Bremer zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

    Der Angreifer wurde als etwa 30 Jahre alt und mit kleiner Statur beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke und sprach gebrochen Englisch. Der Tatort soll etwa im Bereich der Bischofsnadel gewesen sein. Die Hintergründe der Tat sind noch ungeklärt, Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 3623888 entgegen.

    1 KOMMENTAR

    Comments are closed.