Brandanschlag auf Asylbewerberunterkunft

Jüterbog: Unbekannte Täter warfen am Samstagmorgen gegen 01.15 Uhr zwei Brandsätze gegen ein Fenster einer Asylbewerberunterkunft für alleinreisende, minderjährige Flüchtlinge in der Jüterboger Innenstadt, teilt die Brandenburger Polizei mit.

Die Brandsätze trafen ein Fenster eines unbewohnten, als Abstellraum genutzten Zimmers, ohne jedoch die Doppelverglasung zu durchschlagen. Ein diensthabender Betreuer der Flüchtlingseinrichtung hatte ein Geräusch wahrgenommen und beim Nachschauen gemeinsam mit einer  Kollegin die Flammen an der Außenfront der Gebäuderückseite entdeckt. Dem Personal gelang es, die Flammen im Fensterbereich mit einem Kleidungsstück auszuschlagen und die auf ca. einem Quadratmeter brennende Grasnarbe am Boden vor dem Fenster, auszutreten bzw. mit einem Wassereimer abzulöschen.

Durch die Brandsätze wurden zwei Scheiben beschädigt jedoch nicht durchschlagen.

Die Höhe des insgesamt entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

In der Einrichtung sind derzeit 20 allein reisende, minderjährige Flüchtlinge (verschiedener Nationalitäten) im Alter zwischen 15 und 17 Jahren untergebracht. Verletzt wurde keiner der Bewohner. Es brauchten auch keine Bewohner evakuiert werden. Seitens des Trägers der Einrichtung, der Johanniter-Unfall-Hilfe, wurden vorsorglich, umgehend Notfallseelsorger und Dolmetscher hinzugezogen, die sich um die Bewohner kümmern.

Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten noch in der Nacht am Tatort Spuren. Beamte der Kriminalpolizei und des Staatsschutzes nahmen unverzüglich die Ermittlungen auf.

Das betroffene Objekt wird derzeit durch die Polizei bewacht.

Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalles. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371-6000

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5950 Artikel

Frisch aus der Redaktion