Brandanschlag auf AfD-Wahlkampfautos!

In der Nacht wurden drei Werbefahrzeuge zur Europawahl der AfD NRW in Essen Opfer eines mutmaßlich linksextremen Brandanschlages.

Bundesvorstandsmitglied Guido Reil war gemeinsam mit Martin Schiller, Landesvorstandsmitglied der AfD NRW, früh am Morgen am Ort des Geschehens, um sich ein Bild der Lage zu machen.

Die beiden Kandidaten zur Europawahl zeigten sich entsetzt über die Zerstörungswut mutmaßlich Linksextremer, den hohen Sachschaden und vor allem die Tatsache, dass die Gefährdung von Menschenleben offenbar von den Tätern billigend in Kauf genommen wurde.