Bonn-Tannenbusch: 15-Jähriger bei Auseinandersetzung durch Messerstich verletzt

Bonn: Am Mittwochnachmittag, 12.04.2017, gegen 14:40 Uhr, kam es in Bonn-Tannenbusch zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Nach dem derzeitigen Sachstand gerieten die Beteiligten auf der Schneidemühler Straße zunächst in Streit, dem eine körperliche Auseinandersetzung folgte. In deren Verlauf stach ein bislang Unbekannter einmal mit einem Messer auf den 15-jährigen Geschädigten ein. Dieser erlitt hierdurch eine nach ersten Ermittlungen nicht lebensbedrohliche Verletzung im Bereich des Rückens, und wurde zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Ein 20-jähriger Beteiligter der körperlichen Auseinandersetzung konnte im Rahmen der Fahndung im Nahbereich angetroffen werden und wurde bereits vernommen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0228/15-0 zu melden.


Leserhinweis: Wenn Sie nach einem passenden Hintergrund suchen, dann begeben Sie sich mal vor Ort. Vergessen Sie den Dolmetscher nicht.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6102 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Bonn-Tannenbusch durfte man vor mehr als 20 Jahren schon nur mit von innen verriegelten Türen und hochgekurbelten Seitenscheiben durchfahren. Allerdings ist es durch Bad Godesberg längst abgehängt worden.

Kommentare sind deaktiviert.