Folgt uns auf Telegram und Gab

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Donnerstagabend in Bonn-Auerberg einen 53-jährigen Mann bedroht und mit einem Messer verletzt hat.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand ging der 53-Jährige gegen 22:20 Uhr zu seinem Pkw, der auf einem Parkplatz einer Sporthalle An der Josefshöhe stand. Plötzlich wurde er von hinten von einem Unbekannten umklammert. Aus dieser Situation konnte sich der Mann lösen und stand einem etwa 1,70 Meter großen Unbekannten gegenüber, der ein Messer in der Hand hielt und die Herausgabe von Bargeld forderte. Dieser Aufforderung kam der Bedrohte nicht nach, er ging in Richtung seines Pkw weiter und rief die Polizei an. Der Tatverdächtige entfernte sich.

Während sofort eine Fahndung nach dem Unbekannten eingeleitet wurde, suchten weitere Beamte den 53-Jährigen vor Ort auf und befragten ihn zu dem Geschehen. Hierbei ergaben sich keine Hinweise auf eine Verletzung. Drei Stunden teilte der Mann mit, dass er entgegen erster Annahme bei dem Geschehen doch verletzt worden sei. In einem Krankenhaus wurde eine Stichwunde im Bauchbereich festgestellt, die ambulant versorgt wurde.

Wer Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben kann, der nach Angaben des Opfers u.a. einen dunklen Kapuzenpullover getragen und Deutsch mit gebrochenem Akzent gesprochen haben soll, wird gebeten, mit dem Kriminalkommissariat 32 der Bonner Polizei Kontakt aufzunehmen. Rufnummer 0228/150