Bluttat an Weihnachten: Frau stirbt an schweren Verletzungen – Tatverdächtiger polizeibekannt

Bei einem Streit ist am Morgen des ersten Weihnachtstags eine 39-jährige Frau in Reichshof-Denklingen (Oberbergischer Kreis) getötet worden. Die Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen und einen Tatverdächtigen (29) festgenommen.

Gegen 9.15 Uhr wurde das Opfer blutüberströmt im Eingangsbereich eines Mehrfamilienwohnhauses aufgefunden. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Ermittlungen ergaben, dass in der vergangenen Nacht (24./25. Dezember) offenbar ein Streit mit einem Bekannten in der Wohnung der Frau an der Morsbacher Straße eskalierte. In deren Verlauf erlitt die Frau derart schwere Verletzungen, dass sie diesen erlag. Die Spur führte die eingesetzte Mordkommission zu einem 29-Jährigen, der wenig später in Waldbröl festgenommen wurde.

Der Tatverdächtige ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten.

Symbolfoto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ein Kommentar

  1. Der 29 jährige (bereits mehrfach in Erscheinung getretene)Tatverdächtige war also in der Wohnung seiner 39 jährigen Bekannten?

    Mein Beileid!

Kommentare sind geschlossen.