Foto: O24

Wer ist dieser Nawalny, dass sich die Kriegstreiberpresse und „Bundeskanzlerin“ Merkel so ins Zeug für ihn legen? Warum sollte Putin so dumm sein, ihn erst vergiften und dann ausfliegen zu lassen?

Warum sollte man den Ärzten der Berliner Charité Glauben schenken? Und wieso bekamen weder Edward Snowden noch Wikileaks-Gründer Julian Assange Asyl in Deutschland? Was ist faul an der Geschichte vom „Oppositionellen“, der auf politischem Wege keine Gefahr für Putin darstellt?

Zu früheren Zeiten blieben solche Anschuldigungen selten folgenlos, sondern dienten als willkommener Anlass zur Kriegserklärung. Auch in diesen Tagen geht es um Machtpolitik und die Interessen fremder Mächte, die von Merkel und BILDerberg bedient werden. Ein weiterer Hochverrat der „Kanzlerin“, der keine Folgen hat, solange sich Putin nicht aus der Reserve locken lässt.

8 KOMMENTARE

  1. Herr van de Rydt, mir geht es da wie Ihnen….ich glaube prinzipiell überhaupt nichts mehr. Ablenkungsmanöver, Nebelkerze ? Die versucht lediglich sich wichtig zu machen. Nach Donald`s Wiederwahl sehen wir mal weiter ;o))

  2. Die Polit-Flachdenker im New Shithole Germoney haben noch immer nicht begriffen, dass wenn man sie überhaupt zur Kenntnis nimmt, dies nur als Furunkel am Südpol der EU geschieht.
    W t f sind der ostzonale Senkarsch und der Saar-Napoleon (Klasse optische Kopie des Eichmann)
    den haben die USraelisten logischerweise aufgeknüpft.

  3. Geboren im Kolonialismus ist dieses System nun US-dominiert. Und diese Dominanz hält, so lange Eurasien nicht zusammenfindet. Da Russland den allestrennenden Nah-Ost-Krieg ausbremste schwimmen nun die Felle davon. Also werden Airliner und Bomber abgeschossen, Botschafter ermordet, selbstgebastelte Oppositionelle vergiftet und Wirtschaftsprojekte torpediert. Dennoch findet Eurasien langsam zusammen. Die Seidenstraße und die Eurasische Entwicklungsbank sind zwei Beispiele. Derweil steckt das alte westliche System ökonomisch und moralisch in einer entscheidenden Krise. Und da werden im letzten Aufbäumen Pandemien bemüht um Staaten in den Konkurs – in die Fesseln des IWF zu treiben und damit an die aufgeblasene Großfinanz. Und weil das niemanden zu vermitteln ist, muss der Autoritäre Staat her. Ohne sicheres Rechtsystem per Notverordnung regiert. Das macht insgesamt einen sehr verzweifelten Eindruck.

  4. Mutmaßlich handelt es sich um die zweite „Nowitschock-Pandemie-Welle“, die gerade in Russland hin und her schwappt….;-)

    Wie üblich ein niederträchtiges Schmierentheater. Und die Zonen-Pomeranze mittendrin, nicht nur dabei.

  5. Die Staatsratsvorsitzende hat es tatsächlich geschafft, es mit so ziemlich allen gleichzeitig zu verkacken : Mit den Briten, mit Trump und mit Putin.
    Die einzig verbliebenen Merkel-Amigos sind Micron und Erdowahn und das auch nur, weil sie denen unsere Steuer-Milliarden in den … schiebt.

  6. Ich hätte mal ein grundsätzliche Frage: Was macht die Medizinforschung bei Ökologismus, Sozialdemokratismus und ähnlichen geistigen Gebrechen ? Man sollte Auto fahren, bis die Forschung das Problem gelöst hast.

Comments are closed.