BKA schnappt IS-Terrorist – Verbindungen zu Paris-Attentätern vermutet

Karlsruhe: Die Bundesanwaltschaft hat gestern den 24-jährigen marokkanischen Staatsangehörigen Redouane S. in Niedersachsen durch Polizeibeamte des Bundeskriminalamts festnehmen lassen. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht.

Redouane S. ist dringend verdächtig, sich in den Jahren 2014 und 2015 als Mitglied an der ausländischen terroristischen Vereinigung “Islamischer Staat” (IS) beteiligt zu haben,

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Aus dem Haftbefehl:

Der Beschuldigte gehörte der Gruppe um das IS-Führungsmitglied Abdelhamid Abaaoud, einen der mutmaßlichen Planer und Attentäter der am 13. November 2015 verübten Anschläge in Paris, an. Ihm kam als Aufgabe die Sicherung von konspirativen Wohnungen in der Türkei und in Griechenland im Zeitraum von Oktober 2014 bis Frühjahr 2015 zu, die zur Anschlagsvorbereitung dienten. Der Beschuldigte war zudem in die von Abaaoud angeleiteten Planungen und Vorbereitungen des konkreten Anschlags am 15. Januar 2015 in Verviers/Belgien eingeweiht.

Auch nach seiner Einreise nach Deutschland im Mai 2015 stand er in Kontakt zu der Gruppe um Abaaoud und hielt sich für weitere Anweisungen bereit.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6137 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Und warum konnte sich dieser Typ mehr als 1 1/2 Jahre unbehelligt in Deutschland bewegen ?
    Wer in D hat den Verstand verloren ? Ich vermute mal die ach so tollen “Dienste” und die Exekutive die ausser sich selbst zu beschäftigen nichts auf die Reihe kriegen. Natürlich die korrupte Justiz und Politk deren Einfalt schon sprichwörtlich zu nennen ist. Merkel ist mitschuld an den 12 Berliner Toten und vielen anderen und die Hinterwaldpolizei ermittelt gegen AfD-Pretzell. Ich fasse es nicht mehr.
    Genau dieselbe ekelhafte Regime-Justiz, die in krimineller Manier einen mißliebigen jahrelang in einer Psychiatrie einsperrte, damit kriminelle Tatbestände unter der Decke gehalten werden konnten.
    Ein Scheißland ist das hier geworden.

  2. Die angeblichen Pariser Attentate, wurden durch die 5 Geheimdienste inszeniert, die sich 6 Wochen vorher in Paris getroffen haben. Beide angeblichen Attentäter sind entlarvt. Nur wegen Berlin haben die sich gedacht, melden sie mal was dazu. Wieder hat ein angeblicher Attentäter in dem Berliner LKW seinen Ausweis liegen lassen. Das scheinen die angeblichen Attentäter wohl in ihrer Ausbildung zu lernen. Die Genauso wie Nizza, der LKW hat erst beschleunigt, als auf ihm geschossen wurde. Auch so eine Geheimdienst Operation. Es sollte mich nicht wundern,, wenn in Berlin der Polnische LKW Fahrer nicht vom BND ermordet wurde, damit auch Deutschland endlich einen Terroranschlag hat. Die Politiker wissen, dass sie am Arsch sind und die Bevölkerung sie ablehnt. Mit diesen Anschlägen wollen sie ihre Macht sichern. Miese dreckige CIA Methoden. Ich hoffe, das ich den Tag noch erlebe an dem diese staatlichen Terrorbanden, genannt Politiker vor ein Bürgertribunal stehen und sich für all diese Morde verantworten müssen!

  3. Warum machen Sie nicht den neuen Stauffenberg.
    Der es nicht schaffte Hitler umzubringen, weil ihm sein eigenes bißchen Leben vielleicht wichtiger war als ein sicher toter Völkermörder ?

Kommentare sind deaktiviert.