Demo für alle: Am sechsten Tag unserer Tour mit dem „Bus der Meinungsfreiheit“ sind wir nach Koblenz gefahren: Wir wollten dem Institut für Sexualpädagogik einige wichtige Fragen zu den Gefahren der „Sexualpädagogik der Vielfalt“ für unsere Kinder stellen. Da wir leider niemanden angetroffen haben, präsentieren wir unsere drängenden Fragen hier im Netz!

Als rollendes Großplakat gegen Kindesmissbrauch und Kentlers Sex-Pädagogik touren junge Familien-Aktivisten von DemoFürAlle und CitizenGO mit dem orangefarbenen „Bus der Meinungsfreiheit“ vom 6. – 12. September 2020 durch Deutschland. Brennendes Thema der Bustour sind die Ungeheuerlichkeiten Helmut Kentlers, der mithilfe des Berliner Senats Kinder und Jugendliche in die „Obhut“ pädokrimineller „Pflegeväter“ gab (Kentler-„Experiment“) und gleichzeitig als gefeierter Pädagoge jene übergriffige Sexualpädagogik begründete, die heute flächendeckend in Schulen und Kitas praktiziert wird.

12 KOMMENTARE

    • Nee, die gehören ausgesperrt aus dem Senat und aus Berlin, am besten nach Moria, wo sie endlich mal richtig arbeiten könnten für ihre Lieblingsklientel, die sogenannten „Flüchtlinge“.
      Da gibt es nämlich viel zu tun : Zelte bauen, Essen kochen, Latrinen putzen …

  1. Als die Aktivisten vor der Tür des „Kinderfickerinstituts“ standen, dachte ich, gleich kommt die „Dre…..fo…..ze“….Künast mit wehender Fahne und schäumendem Geifer vor der Schmuddel-Visage herausgestürmt….

    War mal wieder nix, nä….

  2. Nichts gegen die Aktion als solche. Wieso aber ein Bus für 2 Damen? Schlecht organisiert, oder tatsächlich nur ein aufgeblähtes 2-fFrau-Unternehmen?

    • Das hätte mich doch gewundert, wenn „Hiob – Durchfall – Menstrualtasse – doof bleibt doof“ hier nichts zu stänkern gehabt hätte.
      Die Aktion wurde schliesslich von Frauen initiiert, da muss Schrumpfhirn „Hiob“ doch mies machen.

  3. Rein informativ:

    Quelle: https://demofueralle.blog/home/wer-wir-sind/
    Die DEMO FÜR ALLE fordert in Übereinstimmung mit dem Grundgesetz:
    • Die Familie, Fundament unserer Gesellschaft, ist als unabhängige, eigenverantwortliche Gemeinschaft anzuerkennen, zu schützen und zu unterstützen.
    • Die Ehe ist zu schützen als der auf Lebenszeit angelegte öffentliche Bund, den ein Mann und eine Frau in freier Entscheidung miteinander schließen, um einander zu lieben, eine Familie zu gründen und ihre Kinder zu erziehen.
    • Jedes Kind hat ein Recht darauf, von einer biologischen Mutter und einem biologischen Vater abzustammen. Das Recht des Kindes von Mutter und Vater erzogen zu werden, muß auch im Fall einer Adoption geachtet werden.
    • Der Staat hat zu respektieren, daß an erster Stelle Mutter und Vater für die Erziehung ihrer Kinder verantwortlich sind. Dieses natürliche Recht der Eltern darf auch in Schulen und Kitas – insbesondere in Erziehungsfragen zur Sexualität – nicht mißachtet werden.
    • Zum Schutz der Kinder ist auf scham- und persönlichkeitsverletzende Unterrichtsinhalte in Wort, Bild und Ton zu verzichten.
    • Jede aktive Indoktrination der Kinder im Sinne des Gender-Mainstreaming, z.B. durch Infragestellung der natürlichen Geschlechter und Familienbilder, muß gestoppt werden.

    • Da schiesst sich einer mal wieder selber ins Knie !
      Suuper glaubwürdig wenn der bekennende Puff-Gänger und süchtige „pornhub“-Konsument „Hiob – Durchfall – Menstrualtasse – blöd bleibt blöd – usw.“ sich hier für die lebenslange Einehe und gegen „scham- und persönlichkeitsverletzende“ Inhalte und Kinderschutz stark macht …

  4. Rein informativ:

    Quelle: https://www.emma.de/artikel/ehe-fuer-alle-334727
    „Ab jetzt kann geheiratet werden!“
    „Seit dem 1. Oktober 2017 sind auch Frauen & Frauen und Männer & Männer auf deutschen Standesämtern willkommen. Die „Ehe für alle“ ist gültig. Alice Schwarzer erinnert an die Geschichte dieser „Kulturrevolution“: 1984 forderte EMMA erstmals die Homo-Ehe – da war der Widerstand noch groß. Auch bei den Homos…“
    „Es war wie eine Sturzgeburt: Was lange, lange währte, wurde plötzlich gut: Knapp vor der Sommerpause, am 30. Juni, verabschiedete der Bundestag überraschend die Homoehe – die von nun an der Heteroehe vollständig gleichgestellt ist. Ein Kulturkampf à la française ist Deutschland erspart geblieben.“
    Angela Merkel hat versucht, es allen recht zu machen.
    Interessant ist, dass drei von vier weiblichen Abgeordneten für die Homoehe gestimmt haben (76 %), aber nur jeder zweite Mann (54 %). Bei den Konservativen haben 25 Frauen gewagt, dafür zu stimmen; darunter Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Kulturministerin Monika Grütters, Ex-Familienministerin Kristina Schröder und die frühere Vorsitzende der Frauenunion, Maria Böhmer.“

    Ich bin mir nicht sicher, ob Hund und Katze tatsächlich im gleichen Team spielen können.

    • Auch hier kann „Hiob – Durchfall – Menstrualtasse – blöd bleibt blöd – …oder, wie blöde muss man sein? – usw.“ nicht punkten :
      Nicht nur in der CDU haben rund doppelt so viele Männer wie Frauen für den Blödsinn der „Ehe für alle“ gestimmt, sondern im gesamten Bundestag waren die dafür stimmenden Männer in der deutlichen Mehrheit.
      Was jetzt „Hiob“ ?
      Nach „Hiobs“ Sexisten-„Logik“ wäre das der Beleg, dass alle Männer blöd sind.
      Aber diese spezielle Art Männer-„Logik“ des „Hiob“ gilt natürlich nur, wenn man sich Vorurteile über Frauen bestätigen will, nicht, wenns um sich blöd verhaltende Männer geht.

  5. Dumpfbacke, mal wieder am Thema vorbei.

    Es geht im Besonderen um deine Heldin Alice und dich, ihre Unterstützer_Innen und nicht um den Selbstgänger, dass auch Männer bekloppt sind (als ob ich das je bestritten hätte). Abgesehen davon stellen die dort nun mal die absolute Mehrheit. Deiner Idiot_Innen „Argumentation“ – Gesamtsumme – gefolgt, sind Deutsche Männer auch viel krimineller als Migranten!? (mir wird das langsam zu blöd mit diesen trolligen Schachtauben!!! Kahane-Verdummungsauftrag?)

    feministin Schwarzer fördert und fordert genau das, wass Demo für alle als einen gewichtigen Grund für „Kinderfreundlichkeit“ verortet. Sie stehen sich in ihren Ansichten unversönlich gegenüber. Insofern bist du zur Party gar nicht eingeladen! (wäre Opferverhöhnung!)
    Nochmal zum langsamlesen. DU untersützt genau das, wogegen Demo für alle kämpft. Zu dumm oder nur zu kackenfrech, so was einfaches zu verstehen? (rhetorische Frage). Nebenbei fördert deine Vordenkerin und Merkelunterstützerin (geschickt und subtil) illegale Migration, du Racketenhirn. Zu blöde, so was einfaches geistig zu erfassen? Ideologie ist Scheiße, vor allem die feministische (extrem Frauenfeindliche!)

    jaja….mach a a aufs Brett, zu mehr taugst du sowieso nicht.

Comments are closed.