Berliner Luft kippt in Gestank um – Wahlen wegen Softwareproblemen akut gefährdet

Laut einem Bericht des Berliner “Tagesspiegels” hat die Landeswahlleiterin Petra Michaelis-Merzbach in einem Brandbrief an die Berliner Senatsverwaltung für Inneres am Freitag mitgeteilt, “dass die ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen gefährdet” sei.

Wahllokal

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Am 18. September werden die Vertreter für das Abgeordnetenhaus und die Bezirksverordnetenversammlungen neu gewählt.

Probleme seien die oft nicht rechtzeitigen Ummeldungen oder Anmeldungen der Bürger, vor allem aber sei die Software zur Durchführung der Wahlen nicht zuverlässig. Bei der Erstellung von Wahlscheinen gebe es große Probleme, bei einer Probewahl seien sogar ganze Datensätze verloren gegangen.

Nach dem Flughafendebakel und den riesigen Problemen rund um den “LAGESO” wird die nächste Hiobsbotschaft aus der Hauptstadt nicht lange auf sich warten lassen.

Die viel gerühmte Berliner Luft ist längst verpufft und einer alles verzögernden Käseglocke gewichen, die man besser nicht mehr entfernt – es könnte sonst zu sehr zum Himmel stinken.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6170 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Ordnungsgemäße Durchführung der Wahlen gefährdet?

    Wollen die Demokratten jetzt behaupten, es habe nach ’45 jemals “ordnungsgemäße” Wahlen in Berlin gegeben?

    Naja, wenigstens behaupten sie nicht, manipulierte Wahlen wären nicht möglich, denn ohne Fälschung der Wahlergebnisse wären die Demokratten komplett am Arsch und könnten jetzt schon ihre Koffer packen, irgendwo in fernen Ländern “Asyl, Asyl” stammeln und hoffen, nicht ausgeliefert zu werden.

  2. Gleich dem Nebel des Grauens wabert zudem übler, höllischer Polit-Gestank von Berlin aus unaufhaltsam über die gesamte Republik und bringt jeden Gegner der GroKo um den Verstand.
    Nur die links-grünen Verursacher aus dem Tal der totalitären Peiniger und die “vom Maas” hofierten Krawallbrüder jubeln geschlossen im deutschfeindlichen Mief-Chor: tausend Nasen möchte ein jeder von uns und keine möge verstopft sein..

Kommentare sind deaktiviert.