Mein Freund M. M. ist seit heute morgen vor Ort in der Friedrichstraße. So eine Menschenmenge habe er noch nie gesehen. Berlin ist voll. Ca. 200 Meter vor der Blockade kriegt man nichts mit von den Durchsagen. Die Leute sind friedlich, viele Rentner und auch Kinder darunter. Seit zwei Stunden harren sie auf dem Boden sitzend aus. Da das Netz überlastet ist, können viele sich keinen Überblick durch Twitter oder Livestreams verschaffen. Im Hintergrund immer wieder zu hören: „Lügenpresse“.

Die Seitenstraßen werden geöffnet, damit die Leute zur Siegessäule gehen können. Bitte passt auf euch auf! Die Berliner Polizei hat heute das Gesetz gebrochen und sich erneut auf die Seite der Volksverräter gestellt.

Nachtrag: In der Wilhelmstraße stehen Wasserwerfer und Räumfahrzeuge bereit.

2 KOMMENTARE

  1. Neulichst vorm Winterpalais.

    Was wollt ihr hier?
    Ein revolutionäres Zeichen setzen.
    Verpisst euch!
    Ok, kommen wir halt später wieder.

  2. Ja, so macht man das.
    Die Leute einkesseln lassen und dann behaupten, sie hätten sich nicht an die Mindestabstände gehalten.

Comments are closed.