Hier O24 auf Telegram folgen

sayyed shahab-o- din vajedi [CC BY]
Der Iran hat weitere Schläge gegen die USA angekündigt. Man will erreichen, dass sich die Truppen aus der Region zurückziehen und solange keine Ruhe geben, heißt es aus Teheran. Staatlich gelenkter Terror in westlichen Ländern steht offenbar auch auf dem Programm. Heute Abend soll in der Neuköllner Imam-Riza-Moschee dem getöteten General Soleimani gedacht werden. Das Bündnis „Stop the bomb“ will dagegen protestieren.

Wie der Tagesspiegel berichtet, gilt die Moschee als „Hisbollah-Treff“, das Ziel der „Organisation“ ist bekannt, die Auslöschung Israels steht auf dem Programm. Wie die in diesem Zusammenhang zu erwartenden Propagandadelikte und volksverhetzerischen Äußerungen eingeordnet werden, kann man sich jetzt schon denken: PMK-Rechts!

Wenn Behörden die Erhebung eines Massenmörders in den Märtyrerstand unterstützen gibt es keinen Zweifel, man befindet sich in Berlin, der Hauptstadt des Verbrechens mit der höchsten Mordrate des Kontinents.

Werbeanzeigen