#Berlin: Nach feigem Überfall auf 87-Jährige – Zwei Männer mit Bildern gesucht

Berlin: Nach weiteren intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 4 werden nun Bilder eines Tatverdächtigen und eines möglichen Zeugen veröffentlicht. Der gesuchte Mann mit dem Fahrrad steht im dringenden Verdacht, der 87-Jährigen am 10. Januar 2018 in der Wilskistraße in Zehlendorf die Handtasche geraubt und die Dame dabei erheblich verletzt zu haben.

Der Mann und sein Fahrrad werden wie folgt beschrieben:

Tatverdächtiger:

  • 170 bis 175 cm groß
  • 30 bis 40 Jahre alt
  • schlanke, sportliche Figur
  • dunkelbraune, kurze Haare mit ausgeprägten Geheimratsecken

Fahrrad:

  • silberfarbenes Herrenrad
  • gradliniger Lenker mit schwarzen „Hörnern“
  • silberfarbene Schutzbleche, kein Gepäckträger
  • brauner Sattel

Gesucht wird in diesem Zusammenhang auch noch ein weiterer Mann mit einer sehr auffälligen Mütze, der nach den bisherigen Ermittlungen als wichtiger Zeuge in Frage kommen könnte. Er wird wie folgt beschrieben:

  • 170 bis 175 cm groß
  • 50 bis 60 Jahre alt
  • bekleidet mit einer blau-schwarzen „Bommelmütze“ mit weißem Rautenmuster sowie einer schwarzen Kapuzenjacke

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer?
  • Wer kann Angaben zur Identität der Männer und/oder ihren Aufenthaltsorten machen?
  • Wer hat zum Tatzeitpunkt Beobachtungen gemacht, kann sachdienliche Hinweise geben und hat sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet?

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664-473130 oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Berlin: 87-jährige Rentnerin brutal überfallen und schwer verletzt

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Nächste Demo

Redaktion
Über Redaktion 6464 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Kann es sein, dass am redundanten deutschen Wesen die Welt genesen soll?

    Die Kriminalpolizei fragt:

    Wer kennt die abgebildeten Männer?
    Wer kann Angaben zur Identität der Männer und/oder ihren Aufenthaltsorten machen?
    Wer hat zum Tatzeitpunkt Beobachtungen gemacht, kann sachdienliche Hinweise geben und hat sich bisher noch nicht bei der Polizei gemeldet?

    Die Kriminalpolizei fragt:

    Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zur Tat machen?

    Zeit für sozialpädagogisches Geschwätz scheint genug vorhanden zu sein. Oder was fehlt an Variante 2?

Kommentare sind deaktiviert.