Berlin: Messerangriff in S-Bahn

    Montagabend gerieten zwei Reisende am S-Bahnhof Schönefeld aneinander, wobei ein Mann den anderen mit einem Küchenmesser angriff und daraufhin vorläufig festgenommen wurde.

    Gegen 23 Uhr kam es zu verbalen Streitigkeiten zwischen einem 64-jährigen Italiener und einem 54-jährigen Deutschen in der Linie S9, in deren Verlauf der 64-Jährige dem Deutschen eine circa ein Zentimeter lange Schnittwunde im Gesicht zufügte. Eine ärztliche Versorgung lehnte der Geschädigte ab.

    Alarmierte Bundespolizisten stellten das Messer sicher und leiteten gegen den Italiener ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

    1 KOMMENTAR

    1. Ist das mittlerweile das normale Equipment, in dem Land wo wir gut und gerne leben, daß man in eine S- Bahn mitnimmt?

    Comments are closed.