Der ehemalige TAZ-Autor und Islamkonvertit Martin Lejeune bewegt sich seit Beginn der Coronakrise im Umfeld der Hygienedemos. Als die AKP in Deutschland für Erdogan mobilisierte, trat er u.a. in Köln als Redner auf. Inzwischen ist er dort in Ungnade verfallen. Aktuell mobilisiert er Glaubensbrüder (s. Video oben) zur Teilnahme an der Großdemo in Berlin am 29. August.

Ehemaliger TAZ-Autor Martin LeJeune / Foto: O24

5 KOMMENTARE

  1. Soweit ich mich erinnern kann, hat man am 01.08 wenig „Kopftücher“ auf den Demobildern gesehen. Vielleicht ist es den Türken egal, ob sie Maske tragen, als Reiserückkehrer in Quarantäne müssen, oder ihren Lieben nur auf Fernglassichtweite zuwinken dürfen ?!

    Von daher: Man darf ge-spahn-t sein, wie es am 29sten aussieht. „Integration“ bedeutet doch auch Solidarität und Gemeinsamkeit, oder ? Wäre doch mal eine Idee, anstatt ständig die Islamophobie-Karte hochzuhalten.

  2. Schon ist er da, der ersteTroll! Auch er, leidet wie alle Trolle, am RUMPELSTILZCHEN – SYNDROM.
    Für alle, die den Begriff noch nicht kennen. Rumpelstilzchen hüpft in einem einsamen Wald, ganz unent-
    deckt um ein Feuer und ruft, dabei reibt er sich voller Freude die Hände: “ Wie gut, daSS niemand weiß,
    daSS ich Rumpelstilzchen heiß! Er wurde gehört und enttarnt, das Code-Wort Rumpelstilzchen, wurde
    genannt! Antwort von Rumpelstilzchen: “ Das hat dir der Teufel gesagt, das hat dir der Teufel gesagt“, stieß
    einen gotteslästerlichen Fluch aus, riSS sich ein Bein aus, der Boden öffnete sich und der einbeinige
    Rumpelstilz fuhr direkt in Hölle.

  3. Ich kriege eine Gänsehaut wenn ich sehe und höre das sogar auch er als Moslem zu uns und unserer Meinung ist.

  4. Welchen tieferen Sinn es ergeben soll das „SS“ ausgerechnet auf dieser Seite besonders hervorzuheben, erschließt sich sicher nur einem echten UO-Kahanestilzchen. So weit ich das beurteilen kann, ist mir derartige Gesinnung hier noch nicht begegnet.

  5. „Der Nazi sagt, Du bist der Nazi. Finde mal den Fehler.“ entlarvender hätte man es nicht ausdrücken können!
    Bravo für dieses starke Statement!

Comments are closed.