Berlin: Denkmal für verfolgte Homosexuelle mit Farbe beschmiert

    In Tiergarten wurde gestern Abend ein Denkmal beschmiert, berichtet die Polizei. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma stellten gegen 21.15 Uhr die Beschädigung des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen in der Ebertstraße fest. Bisher unbekannte Täter hatten die Glasscheibe des Mahnmals mittels schwarzer Farbe beschädigt. Der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin führt die dazugehörigen Ermittlungen.