Berlin: 87-jährige Rentnerin brutal überfallen und schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag ist an der Wilskistraße in Zehlendorf gegen 15.50 Uhr eine 87-jährige Frau ausgeraubt und schwer verletzt worden. Die Polizei berichtete hierzu: „Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich die Seniorin gegen 20 Uhr an einem Hauseingang in der Swinemünder Straße, als ihr ein Unbekannter die Einkaufstasche aus der Hand riss. Dabei stürzte die 82-Jährige auf den Gehweg. Der Täter flüchtete mit der Tasche in Richtung Rheinsberger Straße. Die Frau erlitt eine Beinfraktur und blieb stationär im Krankenhaus.“

Laut der Berliner Morgenpost schwebte die Frau in Lebensgefahr, nach der Notoperation geht es ihr „unverändert schlecht.“ Über weitere Hintergründe sei laut Polizei immer noch nichts bekannt.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6895 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. „teutsland ist sicher….“
    „in einem land, in dem wir gut und gerne leben“…………

    „na gut, damit muessen wir eben leben“…

    „jetststst suend se eben alle da“…..

    WER sagte das nochmal? gruebel….

    ach so, der HAUPTGEWINN ist wirklich beeindruckend:

    „ein feuchter haendedruck vor entrollter fahne“ (welches STAATES weiss ich nicht so genau,sorry)…

    aber immerhin….

    es gibt ja noch das FOTO….

    abgekaute fingernaegel einer „punteskanzlerinnnnnnnnnn“ auf einem FOTO hat ja AUCH nicht JEDER,oder? :-)

    also, gebt euch mal muehe… :-DDDDDDDD

Kommentare sind deaktiviert.