Berg: Rücktritt von #Strobl löst keine Probleme – Untersuchungsausschuß gefordert

Stuttgart: „Ist der Rücktritt Minister Strobls wirklich die Lösung?“, fragt sich der Sprecher für Polizei und Inneres der AfD-Landtagsfraktion zur heutigen Debatte um Thomas Strobl, Lars Patrick Berg. Der geforderte Rücktritt von Innenminister Thomas Strobl sei nach Ansicht von Lars Patrick Berg nur ein Bauernopfer. Die grundlegenden Probleme würden so umgangen und die dringend notwendige Diskussion um die Innere Sicherheit auf einen Nebenkriegsschauplatz verlagert.

Strobl: Foto by Robin Krahl (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Immer mehr Bürger werden vom Rechtsstaat abgekoppelt

Berg erklärt hierzu: „Das Austauschen von Köpfen und das Verschieben von Pöstchen bringt gar nichts. Die Politik hat ein grundlegendes Problem. CDU, SPD, Grüne und FDP waren auf Bundes- und Landesebene immer irgendwo in Entscheidungen involviert, die den Rechtsstaat und die Innere Sicherheit geschwächt haben. Weder in der Bundesregierung noch im Bundesrat hatte eine dieser Parteien den Mut, gegen Merkels Politik aufzubegehren. Alle diese Parteien haben mit ihrer Politik dazu beigetragen, dass immer mehr Bürger, ja ganze Stadteile vom Rechtsstaat abgekoppelt sind. Sie alle tragen dafür die Verantwortung, dass Innere Sicherheit für immer mehr Bürger ein Fremdwort wird. Herrn Strobls Rücktritt kann man fordern, aber das wäre nur ein Herumdoktern an Symptomen und kaum mehr wert als ein symbolisches Bauernopfer. Sie alle sind verantwortlich für die Situation in Sigmaringen. Rücktrittforderungen sind nur Aktionismus. Die ganze Politik zur Inneren Sicherheit dieser Landesregierung ist gescheitert!“

Untersuchungsausschuss statt Rücktrittsforderungen! 

Statt Strobl Rücktritt sei ein Untersuchungsausschuss zur Inneren Sicherheit angebracht. Doch diesen könnten die anderen Landtagsfraktionen nicht wollen, da sie alle gemeinsam die Koalition der Inneren Unsicherheit darstellten. Lars Patrick Berg forderte Innenminister Thomas Strobl auf, in sich zu gehen und zu prüfen, ob er weiterhin eine stützende Säule von Merkels Politik sein wolle.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6899 Artikel
Frisch aus der Redaktion

9 Kommentare

  1. Erst wenn jede Familie und jeder Freundeskreis ein Opfer der importierten monströsen Gewalttäter zu beklagen hat wird der deutsche Michel aufwachen- vielleicht.

    • Das mag ja so sein. Doch, wie bitte soll dieses Aufwachen des deutschen Michels denn konkret aussehen?
      In der SPD beispielsweise ist so ein junger Mann, ein Juso Vorsitzender namens Kevin Künert , beispielgebend aufgewacht und hat eindrucksvoll dafür gekämpft, daß seine SPD nicht schon wieder Merkel&Co eine weitere Durchregentschaft ermöglicht.
      Im Ergebnis mußten sogar die Oberschlimmen der SPD beschämt vom Hofe reiten, namens: Schulz van Wüselen und Erzengel Gabriel.
      Was für eine reife bewundernswerte Leistung des jungen Helden namens Kevin gegen den schrecklichen Mainstream!
      Und dann setzte die träge Mehrheit der SPD doch wieder die Merkel und ihre Getreuen in die GroKo Merkel IV. ein, als sei nichts weiter geschehen. Und auch Heiko Maas durfte wieder als Bundesminister fungieren, als hätte er bisher noch nicht Unheil genug verbockt unter Merkel GroKo III. als BuMiJus.
      Nun eben fortfolgend als BuMiAussen unter Merkel GroKo IV.
      Der wackere Kevin kann gewiß nichts dafür. Im Gegenteil! An dieser schrecklichen Misere der SPD.
      Es muß eben weiter gekämpft werden. Sonst blüht uns noch ab anno 2023 eine GroKo V. – unglaublich, aber leider auch sehr wahr!

  2. Strobl….. da war doch was…… ja was denn……… ah ja, der ist doch der Angetraute der Schäuble Tocher, die als Chefe der Degeto jahrelang fette Kohle vón den Erpressten GEZ-Opfern kassiert hat. Dann ist mir alles klar. Unterschied zwischen Politik und Klärànlage ? Keiner. Bei beiden schwimmt der Dreck immer oben.

    • Ich hatte aber bewußt S C H E I S S E und nicht Dreck geschrieben.
      Dreck schwimmt auch in der Badewanne oben aber in die scheisst keiner rein. Jedenfalls kein Normaler.

    • Richtig!

      Aber Strobl ist doch schon genug gestraft: Er küsst immer zu 50 % die DNA von Schäuble.

      Bah, ekelhaft! :-(

  3. Wäre Strobl Rücktritt – UND – Untersuchungsausschuß (einhergehend) nicht auch eine Maßnahme?

    Schon komisch, was die da teilweise absondern.

  4. Richtig ! Der Rücktritt von Merkel, würde das heutige
    Problem auch nicht mehr lösen !
    Wir haben einen Marienplatz gesehen, der die Lage
    genau klargestellt hat.

    • RISCHTISCH

      Die Probleme lassen sich mindestens genaus so gut oder sogar besser lösen, wenn murkel bleibt.

      Du bist schon ein Fux. Genau wie bei deinen Einlassungen zum „rechtsradikalen“ Manifest von Kandel!

  5. Jaja, Merkel weg allein, das ist noch nicht so fein.
    Da müßte schon noch kräftig Butter mit hin bei die Fisch!
    Aber Leute, ist > Merkel weg ! Merkel muß weg ! < geht nämlich gar nichts !
    Für Europäer: Rien ne va plus, – wie im Spielcasino, wie in Brüssel
    und wie in Straßburg am Rhein.

Kommentare sind deaktiviert.