Belgien: Schrottreaktor Tihange 1 steht erneut still

Seit gestern bereits steht der Reaktor Tihange 1 nahe der deutschen Grenze erneut still.

Photo by akbyte
Photo by akbyte

Bei Arbeiten wurde ein Gebäude beschädigt, das allerdings nicht im nuklearen Bereich liegt. Aus Sicherheitsgründen wurde der Reaktor heruntergefahren, Gefahren für die Bevölkerung haben laut Betreiberangaben zu keiner Zeit bestanden. In ein paar Tagen soll der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Im Dreiländereck bei Aachen machten Atomkraftgegner immer wieder auf den Reaktor im Nachbarland und mangelnde Vorsorge für den Ernstfall aufmerksam. Im Mai erst hatte das Land Nordrhein-Westfalen Jodtabletten für die Bevölkerung eingekauft, die im Krisenfall vor Schäden durch radioaktive Strahlung schützen sollen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5629 Artikel
Frisch aus der Redaktion