Seltsamer Auftritt von Beate Bahner vor der Polizei in Heidelberg: „Es war alles ganz anders …“

Hier O24 auf Telegram folgen

Mehrere Videos im Netz dokumentieren den Auftritt der Rechtsanwältin Beate Bahner vor dem Gebäude der Polizei in Heidelberg. Sie musste dort zu einer Anhörung erscheinen, bei der sie sich selbst vertritt. Im ersten Video ist ihre volle Ansprache zu sehen und zu hören. Darin schildert sie den Verlauf ganz anders und spricht von einer „rechten Lügenpresse“, die böswillige Gerüchte in die Welt gesetzt hätten. Eine Kopfverletzung stamme nun doch nicht von Polizeigewalt, sondern diese habe sie sich bei einem Picknick mit Freunden auf den Neckarwiesen zu gezogen, sie sei danach „besoffen vom Rad gefallen. Die Polizei würde so etwas nie tun …“

Dann liest sie noch aus ihrem „Manifest“ vor …

Wurde der spannende Teil dieses merkwürdigen Auftritts deshalb bei vielen anderen Videos weg gelassen?

Heidelberg: Abstandsregelung verletzt – Polizei verzichtet auf Maßnahmen gegen „Bahner-Unterstützer“ auf Solidaritätskundgebung

Werbeanzeigen