#Barcelona: Es war Allahs Wille und hat nichts mit dem Islam zu tun

Unter den Toten von Barcelona befinden sich mindestens fünf Kinder. Ihre Bilder werden sicher nicht zum Foto des Jahres gekürt, wie das vom kleinen Aylan Kurdi. Sein Tod wurde für die übelste Propaganda ausgeschlachtet, wie man sie in Europa seit Ende des Zweiten Weltkriegs nicht mehr erleben konnte. Dabei war sein Tod Allahs Wille, genauso wie der von den Opfern des gestrigen Anschlags und allen anderen Terrorakten und Kriegen.

Die Wege des Herrn sind unergründlich, er wird wissen, wofür es gut war. Vielleicht wären aus den toten Kindern von Barcelona ganz schreckliche Rechtsextreme geworden, die unschuldige Muslime ermordet hätten. Mit dem Islam hat das alles nichts zu tun, sonst hätte es der Regierungssprecher doch gesagt.

Schlimm ist allerdings, was der us-amerikanische Präsident mal wieder twitterte.

Als mächtigster Mann der Welt hätte er die Pflicht gehabt, sich eindeutig von rechter Gewalt zu distanzieren …

Artikelbild: Screenshot Twitter / Video

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 287 Artikel

Freier Journalist – Autor – Musiker

5 Kommentare

  1. In dem Masse in dem sich die Menschheit von Gott abwendet, wendet sich auch Gott von der Menschheit ab.

    Menschen zu töten ist schlimm genug, aber Menschen im Namen Gottes zu töten, ist an Infamie nicht mehr zu überbieten.

    „Was immer Ihr dem Geringsten angetan habt, das habt Ihr Mir angetan.“ (Bibelzitat)

    Vermutlich war es aber wieder einer der obligaten False Flags mit dem obligaten vergessenen Pass.

    Was Trump anbetrifft: Es ist egal, was er sagt, er wird immer dafür kritisiert werden, selbst wenn er nur noch Reden von Obama vorlesen würde, bekäme er dafür massive Kritik.

    Es geht den von der Oligarchie gesteuerten Linken und den Agents Provocateurs des tiefen Staates nicht um sachliche Kritik oder um einen vernünftigen Dialog, sondern um eine öffentliche Hinrichtung des Ansehens des Präsidenten, und letztlich wird er vielleicht wie JFK enden, was dann zu einem Bürgerkrieg in den USA führen dürfte.

    Die Eliten haben hier überdeutlich ein politisches Spannungsfeld aufgebaut, ganz im Sinne der bewährten Strategie der Spannung, und diese Spannung wird sich dann in einem Blitz entladen.

    Die Linken befinden sich gegenwärtig eindeutig im Tötunsgmodus, in einer Art von psychotischem Machtwahn, und mit Vernunft und sachlichen Diskussionen ist dieser Bestie nicht mehr beizukommen.

  2. „“Als mächtigster Mann der Welt hätte er die Pflicht gehabt, sich eindeutig von rechter Gewalt zu distanzieren … „“

    Trump hat alles richtig gemacht mit seiner Aussage in dem er BEIDE Seiten verurteilt hat! Hamburg schon vergessen? G20? Waren wohl auch „Rechte“, gell?

    Islam ist und bleibt eine Tötungsideologie!

    Hören Sie die 3 Minuten zu werte Leser!!
    ———————————————————————————–
    Bundesregierung zuhören und endlich handeln

  3. 1. Was heute als Linke rumläuft im Milieu des R2G-Mobs, sind keine echten Linken mehr gemäß der Tradition dieser Richtung, sondern asoziale Dekadenzler, lebensferne Kaviar-Luxuslinke im Reichtum der westlichen Gesellschaften.

    Vernunft und Anstand, wozu man von jedem Menschen, jeder Gruppe ein Minimum verlangen und erwarten darf, sind diesen völlig abhandengekommen!! Und die -vom BRD-Wähler nicht beschränkte- Macht korrumpiert sie noch zusätzlich, besonders die vielen nach oben gespülten Leichtgewichte bis Nichtsnutze, die aus eigene begabung und Leistung -ähnlich viele Funktionäre im Profi-Fußball- nie so nach oben gekommen wären.

    2. Da mag immer Steuerung mitspielen,aber -wie bei den Muslim-Attentätern- muß man für die Marodierereien schon genug Freiwillige finden, es können die Schreibtischtäter ohne den willigen Straßenmob nichts ausrichten. Wer -wie ich- persönlich und per Medien- etliche dieser Dreckstypen erleben durfte, weiß, daß das Böse -aus welchen Gründen auch immer- ihnen zueigen ist, da braucht kein großer Gehirnwäscher, Manipulateur noch einzugreifen. Siehe nur diese übelste, völlig selbstgerechte Person Ditfurth, die -wahnwitzig von sich und ihrer Sendung überzeugt- jetzt auch Kriegerdenkmäler in D. schleifen will!!

    https://twitter.com/jutta_ditfurth

    • Mir reichen Wagenknecht und Gysi, um zu wissen was los ist!
      Dürfte bekannt sein. Oder ? In „Islamien“ hängen auch die atheistischen Linken mit zu erst am Baukran!
      ………………………………………..
      GREGOR GYSI: Alle Deutschen sind Nazis und sterben zum Glück aus!?!? Oder wie??

Kommentare sind deaktiviert.