Bahnhofsschubser beleidigt Frau und würgt Polizisten

Chemnitz: Am Samstag gegen 18:50 Uhr wurde ein 26 jähriger Eritreer kontrolliert, nachdem er am Hauptbahnhof eine Frau beleidigt und geschubst hatte.

Auf Grund des aggressiven Verhaltens wurde der Eritreer mit aufs Revier genommen, um dort seine Personalien festzustellen. Auch dort konnte der aggressive Mann nicht beruhigt werden. Nachdem er einen Platzverweis bis 24:00 Uhr ausgesprochen bekam, griff er einen der Beamten an und würgte ihn am Hals. Zwei weitere Beamte eilten zu Hilfe.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Gegen den Eritreer wird wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt, offenbar wurde er aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6140 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Was haben wir nur für Weicheier als Polizisten.
    Ich fasse es nicht. Haben die nur Bleistifte quälen gelernt oder auch noch was anderes ? Kein Wunder dass die auf Schritt und Tritt Hinweise aus der Bevölkerung erbetteln. Warum wehren sich solche Pfeifen nicht ?
    Macht so weiter mit diesem lächerlichen Du Du das darfst du aber nicht und ihr werdet von diesem Steinzeitdreck zu Hackfleisch gemacht.
    Werdet es sehen. Platzverweise. Ich lache. Sind wir hier etwa beim
    Fußball ? Was für Jammergestalten.

Kommentare sind deaktiviert.