In der Nacht zu Sonntag schlug ein Mann mit einer Flasche am Bahnhof Zoologischer Garten nach Mitarbeitern der DB Sicherheit, welche zuvor Streitigkeiten beenden wollten.

Gegen 1:50 Uhr stritten sich auf dem Vorplatz des Bahnhofs mehrere Männer. Der leicht alkoholisierte 18-jährige afghanische Staatsangehörige versuchte mit einer Glasflasche auf einen 23-jährigen deutschen Staatsangehörigen einzuschlagen. Mitarbeiter der DB Sicherheit beobachteten das Geschehen und schritten ein. Dabei schlug der 18-Jährige in Richtung der Sicherheitskräfte und traf einen 33-Jährigen an der Schulter. Daraufhin brachten die Mitarbeiter den 18-Jährigen zu Boden. Bundespolizisten nahmen den Angreifer fest.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.