Bad Dürkheim: Schiedsrichter von Unbekannten zusammen geknüppelt

    Gestern Abend wurde die Polizei darüber informiert, dass am „Stadion“ mehrere Personen auf einen Mann eingeschlagen hätten. Vor Ort stellte sich heraus, dass die B-Jugend des SV Bad Dürkheim ein Fußballspiel gegen die Jugend des SV Waldhof bestritten hatte. Während des Spiels soll es bereits mehrfach zu Beleidigungen und Pöbeleien gekommen. sei. Aus diesem Grunde wurde von dem 36-Jährigen Trainer und Jugendleiter des SV Bad Dürkheim das Hausrecht durchgesetzt und vier Personen im Alter von 17, 18 und 28 Jahren von der Sportanlage verwiesen. Diese Personen stammen alle aus der Region Bad Dürkheim. Zuvor soll es auch zu einer Rangelei zwischen dem Trainer und einem weiteren 17-Jährigen gekommen sein. Hierbei wurde das T-Shirt des Trainers und des 17-Jährigen beschädigt und der Jugendliche verletzt.

    Nachdem das Spiel beendet war begaben sich alles Spieler und der Trainer in die Umkleidekabine. Plötzlich betraten vier unbekannte Personen den Flur zur Umkleidekabine und einer davon schlug mit einem Schlagstock auf den Trainer ein. Danach flüchteten die unbekannten Täter mit einem Pkw. Ob es sich bei den unbekannten Täter um die zuvor in Erscheinung getretenen Personen handelt, die von der Sportanlage verwiesen wurden, steht nicht fest. Dies müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. Der Trainer zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Auch wurde ein Zahn in Mitleidenschaft gezogen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und ambulant behandelt. Spieler des SV Bad Dürkheim wurden nicht verletzt.

    Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben, mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder pibadduerkheim@polizei.rlp.de in Verbindung setzen.