Ausländeranteil in Deutschland steigt auf Rekordhöhe

In der folgenden Auflistung des statistischen Bundesamts sind nur die Zahlen der registrierten Ausländer erfasst, die mit über 10,6 Millionen einen Höchststand für 2017 aufweisen. Nicht berücksichtigt sind Personen mit einer doppelten Staatsangehörigkeit sowie Einwanderer mit deutschem Paß

Foto aleksandrlutcenko / 123RF Lizenzfreie Bilder

WIESBADEN – Zum Jahresende 2017 waren rund 10,6 Millionen Personen mit ausschließlich ausländischer Staatsangehörigkeit im Ausländerzentralregister (AZR) erfasst. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg die Zahl der registrierten Ausländer damit um rund 585 000 beziehungsweise 5,8 % gegenüber dem Vorjahr. Damit befand sich das Wachstum der ausländischen Bevölkerung auf dem Niveau des Jahres 2013, vor Beginn der Flüchtlingskrise. Langfristig betrachtet lag der Zuwachs der ausländischen Bevölkerung über dem durchschnittlichen Anstieg der letzten 10 Jahre (+ 388 000). Für die Entwicklung der Ausländerzahlen nach dem AZR im Jahr 2017 waren zwei Faktoren ausschlaggebend: Einerseits ein deutlicher Rückgang der Zuwanderung aus Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittstaaten) und andererseits eine bereits länger anhaltende steigende Zuwanderung aus der Europäischen Union (EU), vor allem aus den Staaten der EU-Erweiterungen seit 2004.

Im Jahr 2017 stammten rund 5,92 Millionen der im AZR registrierten Ausländer aus Drittstaaten. Das waren rund 163 000 oder 2,8 % mehr als im Jahr 2016 (rund 5,76 Millionen). Damit war der Anstieg deutlich geringer als noch 2016, als er 665 000 beziehungsweise 13,0 % betragen hatte. Das niedrigere Wachstum lässt sich auf eine geringe Nettozuwanderung (Saldo aus Zuzügen und Fortzügen) aus den Hauptherkunftsländern der Schutzsuchenden zurückführen. So betrug die Nettozuwanderung aus Syrien 2017 rund 61 000 Personen (2016: 260 000), Irak 17 000 Personen (2016: 91 000) und Afghanistan 5 000 Personen (2016: 119 000).

Die Zuwanderung aus EU-Mitgliedstaaten ist 2017 hingegen deutlich gestiegen und sorgte damit für ein überdurchschnittliches Wachstum der ausländischen Bevölkerung. Die Nettozuwanderung aus EU-Mitgliedsstaaten belief sich im Jahr 2017 auf 439 000 Personen (2016: 277 000). Dabei war die Zuwanderung aus der Europäischen Union maßgeblich auf Staatsangehörige der Länder zurückzuführen, die seit 2004 der EU beigetreten sind. Die höchste Nettozuwanderung verzeichneten Polen (85 000) und Rumänien (85 000) gefolgt von Bulgarien (45 000).

Die Entwicklung der letzten 10 Jahre verdeutlicht die steigende Bedeutung der Zuwanderung aus den neuen EU-Mitgliedstaaten. Zwischen 2007 und 2017 ist die ausländische Bevölkerung mit der Staatsangehörigkeit eines neuen EU-Mitgliedstaats von 919 000 auf 2,6 Millionen gewachsen (+ 185,7 %). Die größten Wachstumsraten über diesen Zeitraum hatten rumänische (+ 636,3 %) und bulgarische (+ 563,0 %) Staatsbürgerinnen und Staatsbürger.

Die regionale Verteilung der Ausländerinnen und Ausländer aus den neuen EU-Mitgliedstaaten ähnelt jener der gesamten ausländischen Bevölkerung. Der Großteil ist in Bayern (21,0 %), gefolgt von Nordrhein-Westfalen (19,4 %) und Baden-Württemberg (17,1 %) registriert. In den neuen Bundesländern (ohne Berlin) haben Staatsangehörige der neuen EU-Mitgliedstaaten mit 26,0 % einen deutlich höheren Anteil als jene aus den alten EU-Mitgliedstaaten mit 7,8 %.

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6895 Artikel
Frisch aus der Redaktion

15 Kommentare

  1. DOKU

    Alvin 12. April 2018 at 16:20

    Noch nie hat sich ein kultiviertes Land so schnell in das Gegenteil verändern lassen.

    Der Niedergang Deutschlands ist beispielhaft in der Geschichte. Das römische Reich und seine Kultur gab es einige Jahrhunderte! Das moderne Deutschland ist nach wenigen Jahrzehnten am Ende.

    Die ganze Aufklärung etc. war für die Katz. Selbst die Steinzeit war wesentlich kultivierter wie der gesamte Islam! Der berühmte ÖTZI (Steinzeit) aus den Alpen wurde noch mit üblicher krimineller Energie umgebracht (Pfeil und Boden). Der Islam mit seinen brutalsten Messerschlachterein ist der Abschaum der Weltgeschichte.

    http://www.pi-news.net/2018/04/hamburg-vater-toetet-tochter-und-ex-frau-bei-messerattacke/

    +
    PS.
    Die Zahl der Nicht-Deutschen, davon um 2/3 Moslems, dürfte eher 20-30 Mio. betragen laut Augenschein als nur 11 Million!! Das geht doch intensivst bis in die Mittel- und Kleinstädte (wie: Wetzlar, Bad Hersfeld, Fulda, Limburg), auch in die Dörfer.
    Aber der Dumpf-Deutsche hat das so gewählt mit 87%-Bestätigung am 24.9.2017 und selbst wenn die AfD auf 20% kommt, ändert sich nichts.

  2. DOKU

    Broder:

    Man muss diese Erklärung gelesen haben, um zu verstehen, wo die dummschwatzende Linke angekommen ist: in der Sackgasse ihrer geplatzten Hoffnungen. Unfähig, sich selbst zu behaupten, musste sie die Welt retten, wollte immer der Vormund sein und brauchte dazu immer neue Mündel. Die Arbeiterklasse, der sie die „Diktatur des Proletariats“ versprach, die Dritte Welt, der sie ihre „internationale Solidarität“ aufzwang, die Palästinenser, die sie im Kampf gegen den Zionismus unterstützte. Und jetzt sind es eben die Flüchtlinge, die als Betreute herhalten müssen. Manchmal auch ohne oder gegen deren Willen.

    Wer keinen Job bei der Rosa-Luxemburg- oder Heinrich-Böll-Stiftung abbekommen hat, der macht sich eben selbstständig, gründet ein „Berlin International Center for the Study of Antisemitism“ und ernennt sich zum „Direktor“ des Instituts. Selten war das Adjektiv „selbsternannt“ so angebracht wie in diesem Fall. Heni ist ein intelligenter und geschickter Hochstapler. Er leitet nicht nur das Center, er ist auch sein erster, bester und einziger Mitarbeiter. Und das Center befindet sich im Wohnzimmer seiner Wohnung.

    http://www.achgut.com/artikel/bruchpiloten_im_freien_fall

    https://www.reflektiertevielfalt.de/2018/04/09/reflektierte-vielfalt/

  3. Wir sind doch schon mindestens 20 Millionen Ausländer,
    die zu 80 Prozent von Steuergeldern leben.
    Von den 20 Millionen sind 80 Prozent nicht
    zur Integration fähig.
    Doch unsere verflu… Schweine in Berlin machen Ihre
    verhängnisvolle Politik einfach weiter, im Gegenteil, Sie
    möchten noch mehr Neandertaler in unser Land einschleusen.
    Das grausame ist, dass Idiotenvolk hilft Ihnen dabei !

  4. Hier hofiert, alimentiert und fördert das nur noch durch schmieriges Koalitionsgekungel mehrheitsfähige Schmarotzer-, und Parasitentum der dreckig verlogenen Altparteien im Verbund mit höchstgradig asozialen EU-Plünderbanditen ein Multikulti-Klientel, das sich per Einladung dreist fordernd in die zum Krepieren freigegebenen Sozialsysteme einklinkt und total bescheuert wäre, wenn es das nicht täte. Der schon länger hier lebende Idiot malocht und zahlt sich zahnlos, der „grenzenlos Kluge“ eilt herbei nach Germoney, schreit kurz „asyl“, lässt seinen ramponierten Kadaver für lau generalüberholen, vögelt durch Geburtenüberschuss das Gastvolk weg, faulenzt, säuft und frisst sich ohne Gegenleistung satt am von selbstherrlichen Polit-Ganoven als schier unerschöpflich vorgegaukeltem Volksvermögen. Eine verantwortungslose Drecksregierung, die derartige Anreize schafft, ist nicht nur als brandgefährlich für den sozialen Frieden und die innere Sicherheit einzustufen, sie handelt mit Vorsatz zielgerichtet extrem volksschädlich und ist, dem gesunden Menschenverstand folgend, mit allen Mitteln schnellstens und rücksichtslos vollständig zu entsorgen.

  5. DOKU

    Thomas Müntzer

    Ich bin zu dem Schluss gekommen, das die Mehrheit der deutschen einfach zu träge ist, um sich politisch zu betätigen und sei es auch nur, eine Petition zu unterschreiben. Lieber wird alle Schmach geduldig ertragen! Und lieber wird gern auch hinten `rum gemeckert, dass „die da oben“ sowieso machen, was sie wollen!

    Da ist natürlich eine Petition für einen Köter, der gemordet hat, etwas ganz anderes. Wenn das eigene Volk auch untergeht – Hauptsache, dem Fifi und den armen Negers ist geholfen worden!

    Mittlerweile lacht die ganze Welt über die blöden Deutschen!

    https://www.journalistenwatch.com/2018/04/12/worum-es-uns-geht-erklaerung-2018-schmaehungen-halten-uns-nicht-auf-eine-replik/

    +

    PS.
    Ich hatte in den letzten 2 Jahren etliche sehr frustrierende Erlebnisse mit Dumpf-Deutschen, die nicht AfD oder gar nicht wählen!!

    • Jetzt kommts Info,

      auch ich werde die AFD unter Weidel und Pazderskie nicht mehr wählen. Unter dieser Führung werden die niemals auch nur 15% erreichen. Wenn die AFD meint sich realpolitisch so ausrichten zu müssen, dass sie mit den Altgenossen harmoniert, dann NEIN DANKE! Deren Selbstversorgungsambitionen dürfen die Dummen unterstützen. Wer meint, dass sie in 8 jahren evtl. noch was retten könnten (oder sollen sie schon 2021 regieren?), soll das meinen. Man muss immer nur feste dran glauben, dann gehen Märchen auch in Erfüllung.

      Am Wahlsonntag liege ich lieber eine Stunde länger auf der Mutti. Das bringt mehr Spass, als umsonst zur Wahlurne zu rennen. ;-)

      • Dann mal einen anderen Vorschlag was denn so zu tun wäre, sonst liegt vielleicht schon bald manch Zugereister auf der Mutti und der Papi verlustiert sich abgemessert in der Urne.

        • @Hans

          Das genau passiert, wenn sich die AFD mit 15% zufrieden gibt (und es sieht verdammt so aus!). Es wird ein langsamer, qualvoller Tod für uns alle. Oder glaubst du, dass die AFD in den nächsten 10 Jahren in eine Regierungskoalition eintreten wird?

          Mein Vorschlag war schon immer, charakterlich geeigneten Persönlichkeiten die Führung zu übertragen.

          • Die AfD sollte sich von jeglichem Koalitionsgedanken mit dem linksgrünversifften Sozi-Altparteiendreck verabschieden. Diese, und jede andere rechtsausgerichtete Partei wird das auch nicht nötig haben, spätestens zum Ende der Legislaturperiode des volksschädlichen GroKo-Volksverräterbanausentums. Nicht einmal weil das Volk es will, sondern weil es keine andere Wahl hat (Notwehr).

          • genau mein reden. ich fühle mich von der afd verschaukelt, wenn die da was von regierungsfähig und zusammenarbeit faseln. mich nerven auch die hosenscheißer, die über jedes stöckchen springen, aus völlig irrationaler angst, bei der nächsten wahl keine 51% zu bekommen. anfangs dachte ich noch, dass die aus dem anderen lager die verblödeten sind. anscheinend hab ich mich aber teilweise girrt.

            es geht mir auch nicht darum „radikal“ zu werden, sondern darum klaren menschenverstand einzuschalten. Ich weiß gar nicht wie man überhaupt annehmen kann, hier würde der (RECHTE) nationalsozialismus nährboden haben. so ein schwachsinn. maas scheint überall zu wirken, selbst im afd lager. kaum einer von denen kommt mehr ohne abgrenzung und distanzierung aus. ich bin kein nazi, ABER…

            1. hat niemand die absicht mit der afd zu koalieren und ist sicher auch nicht der wunsch intelligenter wähler.
            2. muss dieses sich in die hose scheißen aufhören. das von poggenburg war nur wirklich keine neuauflage von auschwitz, so was kann man weglachen, genau wie das von maier.
            3. wird niemand durch einschläferndes liberales geschwätz geweckt werden, sondern die realität weckt die menschen von ganz alleine. abmahnungen und ausschlußverfahren wegen NICHTS sind kontraproduktiv und machen die gesamte AFD unglaubwürdig. sie outen sich als feiglinge und (künftige) systembüttel.
            4. verpassen sie auf diese art die einmalige chance, etwas wirklich grundlegendes zu ändern.

            usw.

      • RE: Dumpf-Diamant

        Wer zur Realpolitik weder begabt, fähig noch willig, einsatzbereit ist, der spielt sich dann so auf von außen, in den blogs laufen genug von dieser Art Großmaul-Defätisten rum. Daß er damit nur die wohl letzte Chance, nochwas zu wenden, sabotiert, ist diesen wahnwitzigen Puristen offenkundig verborgen. Natürlich ist es schwer, nach Jahrzehnten des Falsch-Wählens etwas wenden zu können, aber wenn doch noch eine geringe Hoffnung besteht, soll man das als Bürger, Patriot mit Verantwortungsgefühl nicht leichtfertig oder trotzig auslassen.

        Und immer wieder: Wenn Deine radikale Linie doch so toll und massen-nah ist, NPD aber eiwg bei 1%, dann mach doch was daraus, kämpfe in die NPD oder mach‘ eine eigene radikale Gruppe auf und trete bei Wahlen an, erstmal lokal.

        Aber selbst dort haben einige Dissidenten der Groß-Parteien trotz Verwurzelung und Bekanntheit ganz schwach abgeschnitten, etwa verlor Hohmann nach CDU-Ausschluß in Fulda als unabhängiger Kandidat sein Direktmandat zum Bundestag an den CDU-Zögling Brandt, weil sie der alles mitmachende Wahlpöbel, incl. Nichtwähler das solide Potential von Merkel und Co., verschmähte.

        Den großen Durchblicker, Absolut-Forderer mit Internet-Heldentum kann jeder inkompetente Schreihals risikolos, einsatzlos, wirkungslos usw. spielen!!

        • Deine kognitive Dissonanz geht mir auf den Sack. In deinem Oberstübchen kommt sowieso nichts an.
          Ich bin es leid, mir ausgerechnet von solchen versifften 68ern wie dir Radikalität unterstellen zu lassen. Du bist intellektuell überhaupt nicht in der Lage, mir oder anderen geistig zu folgen. Selbst kleinste logische Zusammenhänge kannst du nicht erfassen. Wie was gemeint ist, wurde doch bereits ausführlich dargelegt. Deine permanenten NPD-Ausflüge nerven nur noch. Der einzige Radikalinski hier bist du. Ein Dummschwätzer und Verunglimpfer. Gelernt ist halt gelernt.

          Sieh zu, dass du nach Stalingrad ausrückst. Putin wartet schon auf solche wie dich. Da kannst du endlich mal zeigen, was du für ein Held bist. Alte Männer reden, junge Männer sterben. Genau so ein Vogel bist du mit deiner ewigen Putinhetze. Zum Glück gibt es heute kaum noch jemanden, der auf solche Blender wie dich reinfällt. Der Wind hat sich längst gedreht.

          Nicht vergessen: Will der Schuster Leder weichen, muss er in den Stiefel seichen. Alte Soldatenweisheit.

  6. RE: Dumpf-Diamant

    Es lohnt nicht, dem flachgeistigen Kram dieses politisch unfähigen, praxislosen Verbalhelden (infantiler „Forderer“!!!?) Aufmerksamkeit zu schenken, da ist wohl auch wegen zerebraler Defizite alles zu spät. Offenkundig ist hier die fortgeschrittene Degeneration im Volke infolge der genetischen Riesenverluste in 2 Weltkriegen, welche eine unfähige Führung fahrlässig anzettelte und mit eigenem Versagen vergeigte.

    Immer wieder: Es entscheidet alleine die Realpolitik und was ein Einzelner dazu leistet, zu tun bereit ist, nichtsnutzige Großmäuler, wie sie sich massenhaft praxisfern-selbstverliebt im Internet rumtreiben ohne jeden Lösungsansatz, sind da völlig fehl am Platze, würden mit ihrem substanzlosen Großmannsgetue in jeder seriös arbeitenden Aktivistengruppe ganz schnell rausgeworfen!!

    • du aktivistengruppendepp-schwätzer hörst nicht zu.

      ich bin in keinem töpferkurs.

      solche großmäuler, vereinsmeier, politikdarsteller, aktivisten und andere unnötige nichtskönner wie deinesgleichen bräuchte ich gar nicht (braucht die gesamte menschheit nicht!), sondern ihr habt euch mir (nur zu eurem selbstzweck und abstrakter daseinsberechtigung) aufgezwungen. ohne euch wäre die welt ein wesentlich besserer ort.
      du willst MIR erzählen wie was geht? was NULLEN wie du geschafft haben seh ich jeden tag. auf deine REALPOLITIK scheiß ich! ich und viele andere menschen haben nämlich keine lust mehr auf gestalten wie dich. daher versuchen wir aufzupassen, dass nun nicht auch wieder der gleiche systemdreck nach oben gespült wird und alles so weiter geht wie bisher. hätten typen wie du ihre arbeit anständig gemacht (oder besser noch ganz gelassen!!!), müssten sich nachfolgende generationen nicht durch euren müllhaufen wühlen.

  7. RE. Dumpf-Diamant

    Es ist besser, daß Du Dein Alkohol-Problem in den Griff bekommst, was zu den aggressiv-wirren Texten führt, als sich in spätpubertärer, poitik-unfähiger Großmannssucht in Patrioten-Blogs zu blamieren!!

Kommentare sind deaktiviert.