Ausgerechnet Grüne werfen Flinten-Uschi „Fahrlässigkeit“ vor

Es wird immer lächerlicher. Mit einer völlig ungeeigneten Antik-Pistole soll ein waffenkundiger Offizier Anschläge auf Politiker geplant haben. Um diese dann Flüchtlingen in die Schuhe zu schieben, gibt er sich als syrischer Christ aus. Ausgerechnet die Grünen steigen nun in dieses Kasperletheater ein. Absurd!

Hofreiter photo
Toni Hofreiter Photo by Metropolico.org

Fraktionschef Hofreiter: Innere Reform der Bundeswehr überfällig – “ Problem rechtsextremer Gesinnung war bekannt“

Osnabrück. Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) angekündigte innere Reform der Bundeswehr als überfällig bezeichnet. Es sei „fahrlässig“, dass die Ministerin erst nach öffentlichem Druck auf das seit Langem bekannte Problem rechtsextremer Gesinnung in Teilen der Bundeswehr reagiere, kritisierte Hofreiter in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

In den vergangenen vier Jahren ihrer Amtszeit habe es die CDU-Politikerin versäumt, ihrer Verantwortung nachzukommen und Missständen entschieden entgegen zu wirken. „Wenn Kasernen mit Wehrmachtsandenken geschmückt werden und das niemanden aufstößt, zeigt das auch: die Ministerin hat es nicht geschafft, eine neue Melde- und Führungskultur in der Bundeswehr zu etablieren“, betonte Hofreiter. Auch sei kaum vorstellbar, dass die drei unter Terrorverdacht Festgenommenen völlig unbemerkt eine rechte gewaltbereite Gruppe in der Bundeswehr aufbauen konnten. „Hier sind noch viele Fragen offen“, erklärte der Grünen-Politiker.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Ausgerechnet der Oberdeppen- Reiterhof von den abgehalfterten Pädo-Grünen erteilt klugmopsende Ratschläge. Aber das haben die Grünen Pädos ja drauf. Die letzte Empfehlung der geistig verwelkten, grünen Bärbele Höhn(isch)war, daß das Volk wegen der vielen Einbrüche die Türen gut verschlossen halten sollte. Währenddessen sind die Grünen Schleuser munter dabei, ungebremst einreisewillige Einbrecherbanden zu importieren und Schwerstkriminellen mit megapeinlichen Willkommensgrüßen um den Hals zu fallen. Ich empfehle statt verschlossener Türen Burka-Vogelscheuchen, dafür einfach bei den Grünen anfragen. Wer, in Gottes Namen, wählt diese geistig verkümmerten Polit-Vorgartenzwerge mit Komposter- Daseinsberechtigung? Reiterhof sollte unbedingt einmal zum Glatzer, denn der spätgeborene Wohlstands-Althippi sieht aus, als hätte er seine viel zu lang herausgewachsenen Nasenhaare hochgekämmt.

Kommentare sind deaktiviert.