Ibrahim Seven, Zeitzeuge und Experte zum Themenkomplex Neo-Osmanischer Imperialismus, Erdogan, die Mutter aller islam(isti)schen Terrororganisationen (Al Qaida, Al Nusra, usw.) und die Ausrufung des Jihads durch die türkische Religionsbehörde Diyanet in der letzten Februarwoche 2020 in der größten Moschee der Türkei!
Die Bedeutung für Europa ergibt sich aus den aktuellen Migrationsbewegungen, die auf die Aufforderung zum Jihad durch den türkischen Staat und seine Religionsbehörde Diyanet in Bewegung gesetzt wurden.

1 KOMMENTAR

  1. Das ist ein ganz wichtiger erklärender Beitrag, der überall verbreitet werden sollte !
    Für mich ist klar, dass der angeblich so schlimme Assad bei weitem nicht der schlimmste „Machthaber“ im Nahen Osten ist und dass die angeblichen „Rebellen“ in der „Rebellenhochburg“ keine „Freiheits-Kämpfer“ sind, sondern IS-Mörder und -Folterknechte sind oder diesen sehr nahe stehen.
    Dass die Propaganda-Märchen über angeblich hilfsbedürftige „Flüchtlinge“ des Kurden-Völkermörders, Angriffskriegers des bekennenden ISlamisten Erdogan von der westlichen Presse unhinterfragt weiterverbreitet werden und dass das Merkel-Regime die weitere Einwanderung von als „Schutz Suchende“ getarnte Djihadisten zulässt und Erdogan finanziell unterstützt, ist eine Schande !

Comments are closed.