Asylbewerber belästigt Frau – mutiger Helfer schreitet ein

Herxheim: Auf dem Nachhauseweg wurde ein 29-jähriger Herxheimer auf einen 26-jährigen Asylbegehrenden aufmerksam, der vehement eine junge Frau bedrängte. Diese konnte sich nur noch durch Hilferuhe der Situation erwehren.

Als der Herxheimer der Frau zu Hilfe kommen wollte, kam es zum Streit der beiden Männer. In dessen Verlauf entwendete der Asylbegehrende den Regenschirm des Herxheimers und drohte ihm mit der Schirmspitze. Als die alarmierte Polizei eintraf, flüchtete der Asylbegehrende zu Fuß. Nach kurzer Verfolgung konnte er durch die Polizeistreife eingeholt und gestellt werden. Bei der Personalienfeststellung griff er die Polizeibeamten mit dem Regenschirm an. Er wurde überwältigt und in Polizeigewahrsam genommen.

Zwischenzeitlich war die junge Dame verschwunden, so dass die genauen Hintergründe der Belästigung nicht in Erfahrung gebracht werden konnten.

Die junge Frau wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Landau, Tel.: 06341-2870 zu melden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5629 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. »Asylbewerber belästigt Frau – mutiger Helfer schreitet ein«

    Was eigentlich muß noch alles geschehen, bis unsere Oberregierungs-Schlafmützen endlich aufwachen
    (https://www.unzensuriert.at/content/0024191-Oberpfalz-Afghanischer-Asylwerber-ersticht-fuenfjaehriges-Kind,
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/london-der-dritte-anschlag-innerhalb-von-drei-monaten-a2134673.html, …)?
    Auch dem gutmütigsten Deppen platzt irgendwann der Kragen, er wehrt sich, und er pfeift dann auf die ihn an der Selbstverteidigung hindernden Gesetze.

    POVOZIEREN DENN DIE REGIERUNGSBESSERWESSIS EINEN SOLCHEN AUFSTAND ? In wessen Auftrag ?
    »… denn sie wissen nicht, was sie tun« kann hier wohl verneint werden.

  2. Man sollte mal Murksel anrufen und ihr sagen, dass ihre Gäste sich unaufhörlich unartig wie Schweine benehmen und mit ihrem Geschlechtsteil andere Menschen und die Polizei bedrohen und überall damit spielen.

  3. Wäre ich „eingeschritten“ wäre es anders ausgegangen. Aber irgendwann kommen auch die Flüchtis mal an den Richtigen….

Kommentare sind deaktiviert.