Asyl-Ikone Rackete, Justizskandal in Cottbus

Das tote Opfer – eine Deutsche. Der Täter – ein Syrer. Und wie lange muss er für die Tat wohl ins Gefängnis? Die erschütternde Antwort erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT.

  • Mord ohne Sühne? – Wie ein Justizskandal Cottbus erschüttert
  • Rot-Rot vor dem Aus – Steht Brandenburg vor der Wende?
  • Hetze und Schläge – Wie die politische Gewalt eskaliert
  • Rammbock der Asyllobby – Carola Rackete und die NGO-Schiffe

Im Dezember 2016 wurde die 82-jährige Gerda K. In Cottbus brutal ermordet. Dringend Tatverdächtig ist ein Syrer. Doch nun überschattet ein Justizskandal den Fall. Nachdem Verteidiger Christian Nordhausen das Verfahren in Länge gezogen hatte, entließ das Amtsgericht den Angeklagten jetzt aus der Untersuchungshaft. Das die Cottbusser nun Angst haben könnten, interessiert den Anwalt nach eigenen Worten nicht. Die Bürger in der Lausitzstadt sehen das anders.

Bereits seit anderthalb Jahren ist Cottbus eines der Zentren der Bürgerproteste. Doch schlägt sich diese Stimmung auch in Wahlergebnissen nieder? Vor dem Rathaus der Stadt steht jetzt Martin Müller-Mertens. Martin, wo machen denn die Cottbusser ihr Kreuz?

Hass, Hetze, Drohungen – in Internetforen und sozialen Netzwerken ist solches Verhalten an der Tagesordnung. Und immer wieder sind auch gewalttätige Übergriffe die Folge solcher geistigen Brandstiftung. Betroffen sind nicht zuletzt patriotische Aktivisten. Eine Studie gibt nun Auskunft über die Pöbeleien im Internet. Mit politischer Schlagseite, aber doch repräsentativ.

Deutschland hat eine neue Heldin. Völlig selbstlos rettete Carola Rackete Menschen vor dem Ertrinken, brachte sie uneigennützig in den sicheren Hafen von Lampedusa. Und nur Italiens schlimmer Innenminister Mateo Salvini verhinderte eine Konfettiparade in den Straßen von Rom. Dieser Eindruck könnte angesichts der Berichterstattung über die Sea Watch Kapitänin jedenfalls entstehen. Doch die Wahrheit ist wohl ein klein wenig anders.

Quelle: Compact TV

1 KOMMENTAR

  1. Seerecht: Leider gibt es auch bei der AfD geistig etwas Reduzierte. “Sicherer Hafen” bedeutet natürlich nicht vor der Polizei oder vor Strafverfolgung sicher, sondern vor seemännischen Notlagen sicher: Orkan, Überflutung, . . .

Comments are closed.