Morgen soll es dann endlich soweit sein. Der Sumpf steht kurz vor der Austrocknung, die Massenverhaftungen beginnen in Kürze. Immer wieder ist irgendwas dazwischen gekommen. Aber Qanon hat stets wiederholt: Trust the plan. Wird die Vereidigung von Creepy Joe doch noch im letzten Moment verhindert?

Medien

Anstatt seiner Elite für die Rettung vor den grauslichen SARS-Cov-2-Killer-Viren zu danken, fangen Teile des undankbaren Packs an, gegen die Maßnahmen und sogar gegen seine weisen Führer*innen zu murren, die ihm die Einschränkungen zu seinem Wohle auferlegt hatten. 
Von Rita Rumpelstilz aus der Reihe „Polemiken“ „Friedrich Louis Dobermann benötigte einen Hund zu seinem persönlichen Schutz bei der Arbeit. (…) Es hieß, er hätte einen unbeliebten Job, wie Steuereintreiber oder Nachtwächter gehabt. Fest steht nur, dass er nebenbei als städtischer Hundefänger tätig war und besonders scharfe und wachsame Vierbeiner selbst für die Zucht mit…
Am 18. November mutierte die Bundesregierung endgültig zur Coronadiktatur.
Deutschland und seine fremdbestimmten Kanzler: "Willy Brandt" stand seinerzeit unter Verdacht, ein Spion im Dienste Moskaus zu sein. Spätere Enthüllungen haben die als Verschwörungstheorien und Verleumdungen rechter Netzwerke zurückgewiesenen Behauptungen insoweit bestätigt, dass er während der Zeit im Exil tatsächlich Kontakte zum KGB hatte. Nach der Guillaume-Affäre musste Brandt zurücktreten, was wohl kaum im Sinne…
Noch bleibt ein kleines Zeitfenster, um im Zuge des Kryptohypes ein paar Euro zu verdienen. Ich habe es oft genug beschrieben, dass die Zentralbanken die dezentralen Kryptowährungen vor der Einführung nationaler Digitalwährungen unter ihre Kontrolle bringen müssen. Madame Lagarde, die wegen Veruntreuung verurteilte kriminelle EZB-Chefin will nun Fakten schaffen. 1
Max Otte ist Ökonom, Fondsmanager und Bestsellerautor.

Medien

Es sind Nachrichten, wie ich sie in einem demokratischen Deutschland nicht für möglich gehalten hätte:

Medien

Bei einer Demonstration gegen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Wien sind 23 Menschen am Samstag festgenommen worden. Zudem wurde gegen mehr als 300 Teilnehmer der Kundgebung Anzeigen erstattet, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Medien