Araber terrorisieren Leipzig – Straßenbahn gesteinigt

Solche Bilder kannte man bisher nur aus den Niederlanden. Dort taucht das Phänomen gesteinigter Busse und Straßenbahnen immer wieder auf. Die Täter sind meist marokkanische Jugendbanden, einen direkten Zusammenhang mit dem islamischen Hintergrund wollen dort gewisse Kreise, bis auf eine einzige politische Kraft nicht erkennen.

In Leipzig zerstörten marodierende Araberbanden eine Straßenbahn. Das ist Merkel-Deutschland, wie es leibt und wohl nicht mehr allzu lange lebt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5654 Artikel
Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. Damit müssen wir leben. Ein wenig Verlust beim Verschneiden ist immer dabei. Wir wollen doch nihct kleinlich werden wo es uns doch so gut geht.

  2. Abschaumophob?
    Dabei machen die Steinzeit-Viecher nur ihren Job, für den sie zu Millionen mit dem Versprechen auf fette Beute, Straffreiheit und Sippennachzugsrecht von sog. „Volksvertretern“ in unsere Heimat gelockt werden: als unsere Mörder.

    …und jetzt schnell Lichterketten und runde Tische gegen rächtzzz organisieren, damit „renitente“ Bürger nicht diesen mörderischen Umvolkungsterror „instrumentalisieren“.

  3. Wer Teddybären wirft, wird mit Steinen belohnt. Hoffentlich trifft das eingeschleuste Human-Gold nur die linksgrünen Sozi-Arschkriecher-Deppen und Murksel’s folgsames Fußvolk, und das nur mit dicken Steinen.

Kommentare sind deaktiviert.