Eben noch hat die Fraktion eine Rede von Dr. Frank Brodehl veröffentlicht und schon ist der Abgeordnete nicht mehr an Bord. Er verlässt nicht nur die Fraktion, sondern auch die Partei. Das war wohl nichts mit der Einheit … Der Schritt sei überraschend gekommen, heißt es von allen Seiten. Brodehl begründete seinen Austritt mit den üblichen Argumenten. Die AfD sei zu weit nach rechts gerückt, er sprach von einer „Verrohung der Partei“ und kritisierte das Verwenden von „Nazi-Vokabular“.

Die Altparteien frohlocken, denn die Partei verliert damit ihren Fraktionsstatus im Kieler Landtag. Pöbel-Ralle ist ganz aus dem Häuschen vor Glück:

9 KOMMENTARE

  1. Tja, das U-Boot-Problem der AfD ist unübersehbar.
    Wieviel Penunzen Steuer-Raubgeld Belohnung das Mehrkill-Regime wohl für diese Sabotage, Spaltung und Zersetzung an die U-Boote zahlt?
    Das ist mit Parteien nicht anders, als mit Ländern:
    „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta.“ (Peter Scholl-Latour)
    Wer ohne Prüfung wirklich jeden reinlässt, bekommt, was er verdient.

  2. Das kommt davon, wenn man Politik nicht mit Rückgrat und Herzblut macht, sondern des Pöstchens mit üppiger Alimentierung wegen.
    Meinungen, die nicht in den Kram passen, werden dann als „Nazi“ diffamiert.

    Soll er sich doch zu den Altparteien ververdünnisieren, die hatten ausnahmslos nicht gerade wenige ECHTE Nazis in ihren Reihen.

    Die Meuthenisierung der Partei zeitigt ihre Folgen. Sollen alle, die etwas gegen „Nazi-Vokabular“ haben, sich doch auf der Stelle verpissen.

    Kann man nur hoffen, dass der Parteitag hier für klare Linie sorgt, ansonsten war es das.

    Wie viel hat denn der VS bezahlt ?

    • Soweit bekannt waren Nationalsozialisten auch der Meinung, dass die Erde keine Scheibe sei. Der Meinung bin ich auch. Muss ich das jetzt überdenken, weil die Nationalsozialisten diese Meinung vertraten? Was sagen die internationalsozialistischen Gesinnungsgenossen dazu?

    • Spätestens beim nächsten Parteitag werden sie sich mehrheitlich für echte Opposition, gegen Pöstchen und Schnittchen entscheiden.

  3. Wie schrieb ich noch heute morgen ?
    Wir werden noch Bauklötze staunen was diesen Politverbrechern noch alles einfällt.

  4. Ich glaube, dass AfD-Abgeordnete auch gekauft werden, damit sie sich verhalten wie jetzt Brodehl.

    Diese Rede von Nobis, AfD Schleswig Holstein, macht nochmal deutlich, warum die AfD mit allen Mitteln bekämpft wird :


  5. Ich klage die AfD- Spitze an. Ihr macht nichts anders als Selbstbeschäftigung und Substanzsicherung euerer zukünftigen Alterssicherung. Meuthen: wo ist ihre ordnende Hand? Frau Weidel: wo ist das, was Sie bei der Unternehmensberatung gelernt haben? Frau von Storch: wo sind ihre klaren Konzepte

    RUHE IN DIESEN AfD KAHN ZU BRINGEN?

Comments are closed.