Um 23:00 Uhr schlossen die Wahllokale in Italien. Die Lega geht als klarer Wahlsieger hervor. Matteo Salvini ist mit Abstand Nummer 1.Grüne: 1 bis 3 Prozent!

In Großbritannien hat Nigel Farage die Nase vorn – wie es aussieht landet die Brexit-Partei auf Platz Nr. 1.

Hier die aktuellen Hochrechnungen bzw. das vorläufige Ergebnis:

Orban kriegt mehr als 50 Prozent!!!

Sebastian Kurz freut sich über den „Erdrutsch-Sieg“ der ÖVP:

Erste Reaktion von Harald Vilimsky nach der EU-Wahl!

Tim K. ist fassungslos: Deutschland wählt sich ab!

 

Frankreich: Le Pen liegt vor Präsident Macron.

 

Sachsen ist blau. Nicht nur in Cottbus, sondern landesweit ist die AfD stärkste politische Kraft. Reicht das für einen politischen Wandel?

Hier der Link zu den Wahlergebnissen in Sachsen

Auch in Mecklenburg ticken die Uhren anders. Dort liegt die Union vorne und an zweiter Stelle die AfD.

Fassungslose Stimmen aus dem Netz zum Ergebnis der Grünen

Die Autoindustrie befindet sich im Niedergang. Die Region um Rüsselsheim droht zum Armenhaus zu werden. Dennoch haben die Grünen gut 20 Prozent abgesahnt und werden alles daran setzen, Deutschland zu vernichten.

RT Livestream vom Wahlabend in Brüssel

Manfred Weber tritt vor die Presse

Erster Bericht zur Wahlklatsche für die SPD in Bremen

18:00 Uhr Prognose für Deutschland

Dieses Land hat fertig. Die Grünen Demagogen haben zugelegt, 2,6 Prozent erhält die linksextreme Satire „Partei“. Unfassbar!

Österreich: FPÖ sackt nicht so tief ein, wie befürchtet

Sobald erste Prognosen und Hochrechnungen vorliegen, beginnen wir ab 23:00 Uhr nach Schließung der Wahllokale in Italien mit der Berichterstattung. 

Und das ist die Horror-Show der „Spitzenkandidaten“ 

 

Wahlbeeinflussung: Aus den Niederlanden wurde schon vor zwei Tagen bekannt, dass die Sozialdemokraten vorne liegen sollen. Früher hielt man sich mit einer solchen Berichterstattung zurück, um das Ergebnis auf laufende Wahlen nicht zu beeinflussen. So haben sich die Verhältnisse geändert.

Keine Fraktion für rechte Parteien: Mit dem Verbot der Fraktionsbildung für rechte Parteien, hat die EU wieder einmal ihr antidemokratisches Gesicht gezeigt. Umso wichtiger ist jede Stimme für ein echtes Europa und gegen die EUdSSR.

Und so geht es nach den „EU-Wahlen“ weiter: