AfD-Vorstand will Pretzells Co-Chef stürzen

Düsseldorf : Der Landesvorstand der AfD in NRW hat einen Antrag auf Abwahl des Co-Parteichefs Martin Renner gestellt. Auf dem Landesparteitag Ende Januar in Oberhausen soll über die Abwahl entschieden werden.

Martin Renner photo
Martin E. RennerPhoto by Metropolico.org

Einen entsprechenden Antrag haben neun von insgesamt zehn Mitglieder des AfD-Landesvorstands unterschrieben und fristgerecht eingereicht, wie Partei-Sprecherin Renate Zillessen gestern der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe) sagte. Renner sieht den Antrag auf seine Abwahl als „Teil einer großen Schmierenkampagne“. „Die innerparteilichen Streitigkeiten verlaufen mittlerweile auf unterirdischem Niveau“, sagte der Co-Parteichef und AfD-Mitbegründer der RP. Aus Parteikreisen heißt es, ihm werde offiziell parteischädigendes Verhalten vorgeworfen. Landeschef Pretzell wollte sich zu dem Thema nicht äußern. Am 29. Januar trifft sich die NRW-AfD in der Luise-Albertz-Halle in Oberhausen – auch um ihr Wahlprogramm festzuzurren.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5616 Artikel
Frisch aus der Redaktion